DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Sport-News

Schweizer Sprintstaffel brilliert mit JWB +++ Guerdat trauert um Bianca

Die wichtigsten Kurznews aus der weiten Welt des Sports.



Liveticker: Sport-News, 12.06.2021

Schicke uns deinen Input
Paukenschlag der Schweizer Sprinterinnen
Die Schweizer 4x100-m-Staffel der Frauen hat zum Auftakt des Meetings in Genf für einen Paukenschlag gesorgt. Riccarda Dietsche, Ajla Del Ponte, Mujinga Kambundji und Salomé Kora stellten in 42,42 Sekunden eine Jahresweltbestleistung auf. Den Schweizer Rekord von der WM 2019 verpasste das Quartett nur um 24 Hundertstel. (ram/sda)
Les Suissesses, Salome Kora, Mujinga Kambundji, Riccarda Dietsche, Ajla Del Ponte, de gauche a droite, laissent eclater leur joie apres 4x100m dame, lors de la 33e edition des Championnats Suisses d'athletisme elite (EAP), AtletiCAGeneve, ce samedi, 12 juin 2021, au Stade municipal du Bout-Du-Monde a Champel pres de Geneve. (KEYSTONE/Martial Trezzini)
Guerdat trauert um Bianca
Der Schweizer Sieg am Nationenpreis in La Baule wurde von der Nachricht vom Tod von Steve Guerdats Spitzenpferd Bianca getrübt. Wie die ehemalige Nummer 1 der Weltrangliste bekannt gab, starb Bianca im Alter von 15 Jahren an einem Hirntumor.

Auf ihrem Rücken feierte der 39-jährige Jurassier viele Erfolge. So gewann er etwa die Bronzemedaille an den Weltmeisterschaften 2018 in Tryon. (ram/sda)
epa07042080 Steve Guerdat of Switzerland competes aboard Bianca during the final round of the individual Jumping Championship on the final day of the FEI World Equestrian Games 2018 at the Tryon International Equestrian Center in Mill Spring, North Carolina, USA, 23 September 2018. Guerdat won the individual bronze medal.  EPA/ERIK S. LESSER
Hawks verlieren Heimspiel und Heimvorteil
Clint Capela blieb mit den Atlanta Hawks im ersten Heimspiel der Playoff-Viertelfinalserie gegen die Philadelphia 76ers chancenlos. Vor über 16'000 Zuschauern verlor Atlanta 111:127. Durch den Auswärtssieg übernahmen die favorisierten 76ers in der Best-of-7-Serie mit 2:1 Siegen die Führung.

Der Genfer Capela kam lediglich auf 8 Punkte, dafür immerhin auf 16 Rebounds. Bester Skorer der Hawks war Trae Young mit 28 Zählern. Bei Philadelphia brillierte Joel Embiid mit 27 Punkten, 8 Assists und 9 Rebounds. (ram/sda)
Däne Kron erbt in Sedrun den Tagessieg
Der Däne Andreas Kron sichert sich im Sprint einer Dreier-Spitzengruppe den Sieg in der 6. Etappe der Tour de Suisse. Auf den nur 130,1 km mit Start in Andermatt und Ziel in Sedrun waren fast 3200 Höhenmeter zu bewältigen.

Kron überquerte die Ziellinie zwar nur als Zweiter hinter Costa. Weil der dreifache Tour-de-Suisse-Gesamtsieger aus Portugal auf den letzten 100 m jedoch seine Linie verliess, wurde ihm der Sieg von der Rennjury nach längerem Video-Studium verwehrt.

Stattdessen durfte sich der 23-jährige Däne vom Team Lotto-Soudal über den zweiten World-Tour-Sieg des Jahres freuen. Hinter Costa wurde der Österreicher Hermann Pernsteiner Dritter. Marc Hirschi klassierte sich mit 1:15 Minuten Rückstand als bester Schweizer im 15. Rang.

Im Gesamtklassement führt Richard Carapaz aus Ecuador nach wie vor mit 26 Sekunden Vorsprung vor dem Dänen Jakob Fuglsang. (zap/sda)
epa09262529 Andreas Lorentz Kron from Denmark of Lotto Soudal (R) turns around while climbing the Lukmanier pass during the sixth stage of the 84th Tour de Suisse UCI ProTour cycling race, a 130 km race from Andermatt to Disentis-Sedrun, Switzerland, 11 June 2021.  EPA/GIAN EHRENZELLER
DFB sperrt Silas für drei Monate
Der Deutsche Fussball-Bund (DFB) sperrt Silas Katompa Mvumpa wegen unsportlichen Verhaltens für drei Monate bis einschliesslich 11. September 2021und belegt den Spieler mit einer Geldstrafe in Höhe von 30'000 Euro. Die Sperre gilt für jeglichen Spielbetrieb. Der VfB-Stürmer hatte kürzlich offenbart, dass er Opfer von Machenschaften seines ehemaligen Spielervermittlers geworden ist und Wamangituka nicht sein richtiger Name sei.

Folge watson Sport auf Facebook
Die neusten Resultate, die witzigsten Memes, die spannendsten Hintergrundstorys! Ob Fussball, Eishockey, Tennis, Ski oder andere Sportarten – alles ist dabei.

Schenk uns deinen Like!
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

60 Sportfotos, die unter die Haut gehen

1 / 62
60 Sportfotos, die unter die Haut gehen
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

So würden sich deine Fussball-Stars in der Badi verhalten

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

Eismeister Zaugg

Hofmann verzichtet für das grosse Abenteuer NHL auf viel Geld

Nationalstürmer Grégory Hofmann (28) ist auf dem Weg in die NHL in die Zielgerade eingebogen. Er ist bereit, in Nordamerika für weniger Geld als in Zug zu spielen.

Nach wie vor hat Grégory Hofmann keinen Vertrag in der NHL. Aber bald dürfte es so sein. In den Verhandlungen mit dem Management der Columbus Blue Jackets (diese Organisation besitzt die NHL-Rechte) geht es um die letzten Details.

Die Strategie ist klar: Es geht primär darum, dass Hofmann die Chance bekommt, sich eine Saison lang in der NHL zu zeigen. Das Geld steht also nicht im Vordergrund.

Sein Agent strebt einen Einweg-Vertrag an. Also einen Kontrakt ohne die Möglichkeit einer Rückversetzung …

Artikel lesen
Link zum Artikel