DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Verstehst du, was Marie-Adèle von Leuten hält, die ihre Träume erzählen?

Badge Quiz

Bild: watson

Wir haben ja seit neustem ein Schwesterportal in der Romandie. Und bei denen gibt Marie-Adèle Copin in der Reihe «Copin comme cochon» allerhand Leuten Saures. Vielleicht gehörst du auch zu denen, über die sie herzieht?



>>> Hier geht's zum Video!

Schau dir das Video an – und dann schau, ob du wirklich alles verstanden hast. Hier im Quiz:

Quiz
1.Wenn Leute ihre Träume erzählen, sagt Marie-Adèle, dann ...?
Cochon comme Copin: Marie-Adèle
watson
... verärgert uns das.
... lässt uns das kalt.
... ist uns das peinlich.
... macht uns das traurig.
2.Woran hapert's denn bei dieser Träume-Erzählerei?
Cochon comme Copin: Marie-Adèle
watson
Die Leute quasseln zu viel dabei.
Die Leute spannen einen zu sehr auf die Folter.
Die Leute erzählen peinliche Dinge.
Die Leute erzählen ihre Träume nie gut.
3.Wo wohnt der Typ, der Marie-Adèle seinen Traum erzählt?
Cochon comme Copin: Marie-Adèle
watson
In Vevey.
In Genf.
In Wyoming.
Das sagt er nicht.
4.«C'est décousu», beklagt sich Marie-Adèle. Was bedeutet das denn?
Cochon comme Copin: Marie-Adèle
watson
Völlig gaga.
Masslos übertrieben.
Fantasielos.
Zusammenhangslos.
5.Woran erinnert man sich laut Marie-Adèle nie?
Cochon comme Copin: Marie-Adèle
watson
An den Höhepunkt des Traums.
An das Gefühl während des Traums.
An die Pointe des Traums.
An das Ende des Traums.
6.Wo befindet sich das Buch über Träume zuhause bei Marie-Adèle?
Cochon comme Copin: Marie-Adèle
watson
Im Bücherregal.
Im Flur.
In der Küche.
In der Toilette.
7.Und was hält sie von dem Buch?
Cochon comme Copin: Marie-Adèle
watson
Es ist Betrug.
Es ist dummes Zeug.
Es ist genial.
Es ist schwer verständlich.

Was denken die Romands über uns?

Video: watson/Camille Kündig, Emily Engkent

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Albtraum-Universum Teil 2

1 / 8
Albtraum-Universum Teil 2
quelle: http://instagram.com/mothmeister/
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Watson Suisse Romande

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Interview

«Auch die Fertig-Pizza ist einem Wandel unterworfen»: Wie sich das Essen verändert hat

Wie können wir in der digitalen Welt die Kontrolle über unser Essen behalten? Dieser Frage sind Olaf Deininger und Hendrik Haase in ihrem Buch «Food Code» nachgegangen. Sie haben dabei analysiert, wie die Digitalisierung unsere Nahrungs-Lieferkette verändert, vom Acker bis zum Supermarkt oder ins Pop-up-Restaurant.

«Es wird gegessen, was auf den Tisch kommt», hiess es früher in einer gutbürgerlichen Familie. Wie sieht das heute aus?Olaf Deininger: Heute gibt es unterschiedliche Zielgruppen und Szenen. Da ist einerseits das Convenience Food in den Supermärkten, das immer billiger wird. Andererseits interessieren sich immer mehr Menschen für ihre Nahrung. Sie wollen wissen, woher ihr Gemüse und ihr Fleisch kommt. Zudem gibt es Mega-Trends, beispielsweise wird in Europa immer weniger Fleisch gegessen.

Ein …

Artikel lesen
Link zum Artikel