DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Luftfahrt

Piloten von Air France beenden ihren Streik



Die Piloten der französischen Fluggesellschaft Air France nehmen ihre Arbeit wieder auf: Die Pilotengewerkschaft SNPL hat am Sonntag das Ende des Streiks bekanntgegeben.

SNPL-Sprecher Guillaume Schmid sagte der Nachrichtenagentur AFP, diese Entscheidung sei getroffen worden, obwohl die Verhandlungen über die Arbeitsbedingungen der Piloten weiterhin festgefahren seien. Die Gewerkschaft wolle die Diskussionen in einem «ruhigeren Rahmen» fortsetzen, hiess es. Sie übernehme «Verantwortung», indem sie den Arbeitskampf beende.

Noch kurz zuvor hatte Air France erklärt, dass wegen des anhaltenden Streiks am Sonntag voraussichtlich mehr als die Hälfte der Flüge gestrichen werden müssten. Die Gespräche waren in der Nacht zum Samstag abgebrochen worden. Der Streik hatte vor zwei Wochen begonnen und zu massiven Einschränkungen geführt.

In den Streik getreten waren die Piloten wegen Plänen für den europaweiten Ausbau der Billigtochter Transavia. Obwohl Air France dieses Projekt mittlerweile begraben hat, kommen die Verhandlungen nicht voran. (sda/apa/afp)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter