DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

5 Strecken, die du besser mit dem Velo statt zu Fuss zurücklegst

Was Velofahren mit Broccoli und Blumenkohl zu tun hat? Du wirst staunen.
29.06.2020, 10:52

Der Grund, warum du diese Routen lieber mit dem Velo abradelst, ist ein kleines bisschen simpler als die Quantenmechanik: Mit dem Velo bist du bei diesen Strecken einfach sehr viel schneller am Ziel und wieder zurück! Aber Spass beiseite: Der Zeitgewinn erlaubt es dir, länger die schönen Ausblicke zu geniessen, zudem ersparst du dir allfällige Übernachtungen – und mit dem E-Bike sogar noch etwas Energie für andere watson-Ausflugsziele. Eine klassische win-win-win-Situation. Also, Dul-X an die Beine und los gehts.

Creux du Van

bild: shuttertsock

Etwas Zeit und Anstrengung ersparst du dir, indem du mit dem E-Bike bis zum Grand Canyon Creux de Van radelst. Die Tour im Jura führt entlang der Areuse durch die Gemeinde Val-de-Travers bis hin zu den eindrücklichen Felswänden in nur drei Stunden. Nach einer Verschnaufpause fährst du durch die Landschaft via Couvet zurück an den Startort Noiraigue. Zur Belohnung des Tages kannst du am Bahnhof Noiraigue noch einen Abstecher zur Schokoladen-Degustation machen.

bild: bls

Die Tour startet und endet hier:

Mehr Infos findest du hier.

Murtensee

bild: shutterstock

Die zweieinhalbstündige Route führt dich im Uhrzeigersinn um den Murtensee über ruhige Strässchen und durch zahlreiche Weinberge bis auf den Mont Vully. Falls du dich kurz erfrischen oder ausruhen möchtest, kannst du das am Plage de Salavaux, wo sich einer der längsten Sandstrände der Schweiz befindet. Unbedingt besuchen solltest du die Ringmauer bei Sonnenuntergang. Sie bietet eine schöne Aussicht auf die Stadt und den See.

bild: shuttersock

Vom Bahnhof Murten aus kannst du losradeln.

Mehr Infos findest du hier.

Valle Maggia

bild: shutterstock

Die Strecke von Locarno ins Maggiatal führt an herzigen Dörfchen und unberührter Natur vorbei. Der Radweg erlaubt es dir, die Route getrennt vom übrigen Verkehr zu geniessen. Nach knapp zwei Stunden in Cavergno, wo Maggia und Bavona zusammenfliessen, endet die Tour. Bevor du wieder umdrehst, musst du zumindest noch kurz deine Füsse ins kristallklare Wasser halten!

bild: shutterstock

Ab Bahnhof Locarno kannst du starten:

Mehr Infos findest du hier.

Herzschlaufe Sense

bild: shutterstock

Du willst eine Herausforderung, die nur Wenige kennen? Start- und Ziel ist Laupen. Von dort radelst du immer höher bis du den höchsten Punkt oberhalb von Plaffeien erreichst. Der Aufstieg lohnt sich, denn von dort erwartet dich ein Ausblick bis ins Gantrischgebiet. Doch das ist noch nicht alles: Auf dem Rückweg begleitet dich die quirlige Sense.

bild: shuttertsock

Hier startet und endet die anspruchsvolle Route:

Mehr Infos findest du hier.

Das grosse Moos

Velotour mitten im Gemüsebeet.
Velotour mitten im Gemüsebeet.
Bild: Murtentourismus

Im Seeland erwartet dich eine Velo-Exkursion mitten durch das Anbaugebiet von Broccoli, Blumenkohl, Aubergine und 40 weiteren Gemüsesorten. Auf dem Gemüsepfad erfährst du von Anfang Mai bis Mitte Oktober, wann welches Gemüse Saison hat. Es gibt zwei verschiedene Routen: Eine ist 45 Kilometer lang, die andere nur 25 Kilometer. Da der Weg geteert ist, kommt man sehr zügig voran, wenn man nicht so viele Pausen einlegt.

Hier kannst du Velos mieten:

Mehr Infos findest du hier.

Die Schweiz entdecken

Alle Storys anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Bei diesen 10 Velotouren wünscht du dir ein E-Bike

1 / 61
Bei diesen 10 Velotouren wünscht du dir ein E-Bike
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

«oBikes sind der McDonalds der Velos!!»

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Rauszeit

11 Orte in der Schweiz, an denen du dich wie in den Sommerferien am Meer fühlst

Das Meer sucht man in der Schweiz vergeblich. Aber mit schönen Orten, die pures Ferienfeeling versprechen, muss sich die Schweiz wahrlich nicht verstecken. Beispiele gefällig? Bitte schön!

Lass den Alltag (und dein Auto) in Erlach zurück und spaziere gemütlich über den Heideweg bis zum autofreien Naturschutzgebiet. Auf der Nordseite der Insel befinden sich diverse Sandstrände oder Grillplätze direkt am Ufer des Bielersees. Hier kannst du dich an einem heissen Tag wie am Meer fühlen.

Mehr Infos …

Artikel lesen
Link zum Artikel