DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Emily National

Beleidigung oder Anmachspruch? Für jemand, der KEIN Schweizerdeutsch versteht, schwierig

Nach acht Jahren in der Schweiz kenne ich mich ein bisschen mit dem Schweizerdeutsch aus. Aber wie wäre es für eine andere Kanadierin? Meine Schwester hat mich besucht, und ich habe ihre Schweizerdeutschkenntnisse mit Beleidigungen und Pick-Up-Lines getestet. Und jetzt kriege ich vermutlich Ärger mit meiner Mutter. Sorry, Mami.



Video: watson/Emily Engkent

Hoi Müüsli, wetsch Chääs?

Letztes Jahr musste sie meine Kommentare entschlüsseln:

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

«Stirb' doch!» – bösartige Tassen für das schicke Teekränzchen

1 / 18
«Stirb' doch!» – bösartige Tassen für das schicke Teekränzchen
quelle: misshavishamscuriosities.com / misshavishamscuriosities.com
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Nach dieser 1.-August-Rede kriegt Emily den roten Pass!

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Emily National

«Wieso sagen Schweizer gemeine Dinge über meine Schwester?»

Was passiert, wenn eine Kanadierin Schweizerdeutsch vorlesen muss? Also, nicht ich. Meine Schwester, die kaum ein deutsches Wort kennt, geschweige denn spricht. Sie muss (nach mündlichen Drohungen im gegenseitigen Einverständnis) Kommentare zu meinen Videos lesen. 

Artikel lesen
Link zum Artikel