DE | FR
International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Gefährlicher Aberglaube: Chinese wirft Münze auf Flugzeug-Triebwerk



Bild

Eine Überwachungskamera im Flughafen von Urumqi, China, nahm eine seltsame Szene auf: Ein Mann wirft beim Boarding kleine Münzen aufs Triebwerk.

Der Vorfall ereignete sich am Dienstag in Zentralchina. Laut Medienberichten verhaftete die Polizei den 31-jährigen Vater. Anscheinend erzählte der Mann der Polizei, dass er ein abergläubiges Ritual vollzog. Er war der Meinung, dass der Münzwurf ihm und seiner vierjährigen Tochter Glück beim ersten Flug bringe. Zum Glück traf er das Triebwerk nicht, die Münze landete auf dem Flugfeld.

Das ist nicht das erste Mal, dass ein Passagier in Schwierigkeiten geriet, weil er Münzen aufs Triebwerk warf: Vor zwei Monaten verklagte die chinesische Airline Lucky Air einen Passagier, der mit dem abergläubigen Ritual einen Schaden von 140'000 Renminbi (ca. 21'000 Franken) verursachte. (jaw)

Das Video vom Münzwurf:

abspielen

Video: YouTube/MY NEWS TV

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Massive Machtdemonstration: Mit dieser Militärparade gedenkt China dem Kriegsende

China raubt Russland das Wasser

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

US-Zerstörer «USS Curtis Wilbur» vor Taiwan – China hat daran gar keine Freude

China hat scharf gegen die Passage des amerikanischen Lenkwaffenzerstörers «USS Curtis Wilbur» durch die Meeresenge der Taiwanstrasse protestiert. Ein Militärsprecher des Ostkommandos warf den USA am Donnerstag vor, mit der Durchfahrt «künstlich Risikofaktoren in der Taiwanstrasse zu schaffen und absichtlich den regionalen Frieden und die Stabilität zu untergraben». Die Volksbefreiungsarmee habe Marineeinheiten und Flugzeuge eingesetzt, um das US-Kriegsschiff zu verfolgen und zu beobachten.

Die …

Artikel lesen
Link zum Artikel