DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Korruptionsaffäre in Honduras: Justiz erlässt Haftbefehl gegen Vize-Parlamentspräsidentin



In der Korruptionsaffäre in Honduras hat der Oberste Gerichtshof des zentralamerikanischen Landes die Festnahme von Vize-Parlamentspräsidentin Lena Gutiérrez angeordnet. Sie ist eine von 16 Verdächtigen, die festgenommen werden sollen.

National Congress vice president and member of the ruling National Party, Lena Gutierrez, looks on during a news conference in Tegucigalpa, Honduras, June 18, 2015. Prosecutors said on Thursday they had launched a criminal investigation against Gutierrez, her father, two sibling and executives of a pharmaceutical company, for fraud, crimes against public health and forgery, as part of investigations into the $200 million scandal involving the Honduran Institute of Social Security (IHSS) have pointed to suspect campaign financing for President Juan Orlando Hernandez, local media reported. REUTERS/Jorge Cabrera

Lena Gutiérrez Bild: JORGE CABRERA/REUTERS

Der Vorsitzende Richter Jorge Rivera sagte am Dienstag in San Pedro Sula, 240 Kilometer nördlich der Hauptstadt Tegucigalpa, neben Gutiérrez habe er auch Haftbefehle für ihren Vater und zwei ihrer Brüder ausgestellt. Die Verdächtigen sollen Gelder des Sozialversicherungsinstituts IHSS im Zusammenhang mit dem Kauf von Medikamenten des Herstellers Astopharma veruntreut haben.

Die Justiz ermittelt in der Affäre seit Januar. Es geht um aufgeblähte Rechnungen für Medikamente und medizinische Ausrüstung für staatliche Krankenhäuser. Das IHSS soll insgesamt um mehr als 300 Millionen Dollar geprellt worden sein.

Auch die Partei von Staatschef Juan Orlando Hernández soll 2013 für ihren Wahlkampf 94'000 Dollar unrechtmässig eingestrichen haben. Bislang wurden etwa ein Dutzend Verdächtige in der Korruptionsaffäre festgenommen.

Der Skandal löste in Honduras eine Protestwelle aus, die sich auch gegen Hernández richtet. Jede Woche gehen zehntausende Menschen auf die Strasse, um für seinen Rücktritt und die Einsetzung einer internationalen Anti-Korruptionskommission zu demonstrieren. Etwa ein Dutzend Regierungsgegner traten in der Nähe des Präsidentenpalasts in einen Hungerstreik. (sda/afp)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Fall George Floyd: Chauvins Anwalt fordert Neuauflage des Verfahrens

Nach dem Schuldspruch gegen den weissen Ex-Polizisten Derek Chauvin wegen der Tötung des Afroamerikaners George Floyd hat die Verteidigung eine Neuauflage des Verfahrens beantragt. Als Begründung führte Anwalt Eric Nelson rechtliche Fehler und Fehlverhalten von Gericht und Staatsanwaltschaft an. Wegen der Summe der Fehler sei der Prozess gegen Chauvin nicht fair gewesen und habe ihn damit seiner von der Verfassung garantierten Rechte beraubt, schrieb Nelson in dem auf Dienstag datierten Antrag.

Die …

Artikel lesen
Link zum Artikel