DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
A Southwest Airlines Boeing 737 MAX 8 jet flies over Mesa, Ariz., en route to Phoenix's Sky Harbor International Airport Wednesday afternoon, March 13, 2019. President Donald Trump said Wednesday that the U.S. is issuing an emergency order grounding all Boeing 737 Max 8 and Max 9 aircraft in the wake of the crash of an Ethiopian Airliner that killed 157 people. (AP Photo/Elaine Thompson)

Bild: AP/AP

Erneuter Zwischenfall: Boeing 737 MAX muss in den USA notlanden



Eine Boeing 737 MAX der US-Fluggesellschaft Southwest Airlines hat am Dienstag aufgrund eines Triebwerkproblems im US-Bundesstaat Florida notlanden müssen. Das Flugzeug sei während eines Transitflugs nach Kalifornien umgekehrt, teilte die US-Luftfahrbehörde FAA mit.

Das Flugzeug sei «sicher in Orlando gelandet», hiess es in einer Erklärung. An Bord der Maschine hätten sich keine Passagiere befunden. «Die FAA ermittelt.»

Southwest erklärte, das Triebwerkproblem sei «kurz nach dem Start» aufgetreten. Die Besatzung sei den Vorschriften entsprechend zurück zum Startflughafen geflogen und gegen 15.00 Uhr Ortszeit gelandet. Die Maschine werde jetzt in der Wartungsanlage in Orlando untersucht.

Die gesamte Flotte des Flugzeugtyps Boeing 737 MAX darf seit Mitte März wegen zweier tödlicher Flugzeugunglücke nicht mehr abheben. Die FAA erlaubt aber den Transfer von Flughafen zu Flughafen.

Am 10. März war eine Boeing 737 MAX 8 der Ethiopian Airlines kurz nach dem Start in Addis Abeba abgestürzt. Im Oktober war eine Lion-Air-Maschine des gleichen Typs vor der indonesischen Insel Java verunglückt. Insgesamt starben bei den beiden Katastrophen fast 350 Menschen. Die Abstürze wiesen Ähnlichkeiten auf.

Wie am Dienstag aus informierten Kreisen verlautete, prüfte Boeing am Dienstag anhand von Testflügen die Wirksamkeit eines Softwareupdates für den betroffenen Flugzeugtyp. (sda/afp)

Auch Schweiz sperrt Luftraum für Unglücksmaschine:

Video: srf/SDA SRF

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

«Umgekehrte» Polizeigewalt in den USA: Schwarzer Beamter erschiesst weisse Frau

Einmal mehr wurde in Amerika eine unbewaffnete Person von einem Polizisten getötet. Dieses Mal aber war das Opfer weiss und der Schütze schwarz. Nun ringt das Land um Erklärungen.

Justine Ruszczyk aus Sydney wollte in den USA ein neues Leben anfangen. In Minneapolis im Bundesstaat Minnesota hatte die ausgebildete Tierärztin eine Praxis für Meditation und Lebensberatung eröffnet. Im August wollte sie ihren amerikanischen Verlobten Don Damond auf Hawaii heiraten. Seinen Namen hatte die 40-jährige Australierin schon zuvor angenommen.

Am 15. Juli endete der amerikanische Traum von Justine Damond durch die Kugel eines Polizisten. Kein neues Phänomen: In den letzten Jahren …

Artikel lesen
Link zum Artikel