DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Roger Moore und Tanya Roberts: 1985 spielten sie zusammen in «James Bond – Im Angesicht des Todes».

People-News

Verwirrung um angeblichen Tod von Bond-Girl Tanya Roberts

Mit «Drei Engel für Charlie» gelang ihr der Durchbruch in Hollywood, als Bond-Girl wurde sie an der Seite von Roger Moore weltberühmt. Nun hat es Verwirrung um den Gesundheitszustand von Tanya Roberts gegeben.



Ein Artikel von

T-Online

Ex-Bond-Girl Tanya Roberts, die unter anderem durch den James-Bond-Film «Im Angesicht des Todes» weltberühmt wurde, ist lebensgefährlich erkrankt. Die 65-Jährige kämpfe in einem Krankenhaus in Los Angeles um ihr Leben, teilte ihr Publizist Mike Pingel am Montag mit. Zuvor hatte er mit Aussagen über ihren angeblichen Tod für Verwirrung gesorgt. Gegenüber dem US-Portal TMZ hatte er bestätigt, dass die Schauspielerin am 3. Januar nach einem kurzen Krankenhausaufenthalt gestorben sei.

Der Publizist sagte nun, die Falschmeldungen seien das Resultat einer «Kommunikationspanne» zwischen ihm und Roberts' Lebensgefährten Lance O'Brien gewesen. In einem Statement hatte es unter anderem geheissen, dass O'Brien erschüttert sei und gesagt habe: «Als ich sie in ihren letzten Augenblicken hielt, öffnete sie ihre Augen.»

Nähere Angaben zur Erkrankung der Schauspielerin machte Pingel nicht. Sie war nach seinen vorherigen Angaben am 24. Dezember beim Ausführen ihrer Hunde zusammengebrochen und im Krankenhaus an ein Beatmungsgerät angeschlossen worden. Vor ihrem Zusammenbruch habe die Schauspielerin vollkommen gesund gewirkt, sogar noch Video-Chats mit ihren Fans abgehalten, hiess es in dem ursprünglichen Berichten.

FILE - Tanya Roberts stars as Kiri in the adventure movie

Tanya Roberts als Julie Rogers in «Drei Engel für Charlie». Bild: keystone

In den Achtzigerjahren gelang Tanya Roberts, die mit gebürtigem Namen Victoria Leigh Blum hiess, als Julie Rogers in der Kult-Serie «Drei Engel für Charlie» der grosse Durchbruch. Wenige Jahre später spielte sie die Hauptrolle in «Sheena» und war in zahlreichen anderen Filmen zu sehen.

Ihre berühmteste Rolle war 1985 die des Bond-Girls Stacey Stutton in «James Bond – Im Angesicht des Todes» an der Seite von Roger Moore. Zuletzt spielte Tanya Roberts die Mutter von Donna Pinciotti in der Serie «Die wilden Siebziger».

Verwendete Quellen:

(jdo/aj/t-online)

Zum Thema: Welcher Bond-Bösewicht bist du?

Quiz
1.Nachdem ich mich vorgestellt habe («Bond. James Bond.»), würde ich gerne mehr über dich wissen. Wo wurdest du noch gleich geboren?
abspielen
Krakau, Polen.
Geboren wurde ich in der Ukraine.
Die Nationalität ist britisch, aber es riecht auch nach deutschen Vorfahren.
Ich bin Spanier.
Meine Kategorie: alter, böser Schwede.
Dresden, und zwar im Jahr 1943.
Südamerika, womöglich Brasilien, ich möchte aber nicht ins Detail gehen!
Vor einigen Jahren in Albanien.
Ich komme aus Peking, China.
Das ist Top Secret.
2.Das ist ja interessant! Auch auf die Gefahr hin, neugierig zu wirken: Was machst du eigentlich beruflich?
Bild zur Frage
Der Mikrochip-Markt ist mein Zuhause. Mein tieferes Interesse gilt dem Silicon Valley.
Nun ja, wie soll ich es sagen? Ich ... exportiere ... wertvolle Metalle ... Böse Zungen nennen mich einen Schmuggler, aber auf die sollten Sie nicht hören, Mr. Bond!
Meine Leidenschaft sind Mathematik und Schach, der Beruf ist Bänker.
Ich bin Colonel!
Früher war ich beim selben Verein wie Sie, Bond. Aber jetzt arbeite ich genau genommen auf eigene Rechnung.
Meine Fähigkeiten habe ich mir in der Kindheit in einem Zirkus angeeignet, jetzt arbeite ich als, sagen wir mal, finaler Auftragnehmer.
Mein Steckenpferd ist die Atomenergie.
Ich habe keinen Beruf, ich bin bloss ein reicher Unternehmer.
Man würde heute wohl «Security Services Management Assistant» sagen.
Ich bin der Kopf einer internationalen Organisation.
3.Und wie sieht es bei dir zuhause aus?
Bild zur Antwort
Bild zur Antwort
Bild zur Antwort
Bild zur Antwort
Bild zur Antwort
Bild zur Antwort
Bild zur Antwort
Bild zur Antwort
Bild zur Antwort
Bild zur Antwort
4.Ach, ist das so??? Und was hast du da, bist du handicapiert?
Bild zur Frage
Ja, was für eine unhöfliche Frage! Ich habe Prothesen an meinen Händen, Mr. Bond!
Manche Leute sagen mir einen steifen Finger nach, aber das ist Unsinn!
Mein Handicap ist höchstens, dass ich die einzige Frau in diesem Quiz bin!
Für diese Frage habe ich bloss ein breites Grinsen übrig.
Schauen Sie mir in die Augen und fragen Sie mich das nochmals!
Sie meinen meine zusammengewachsenen Finger? Sie sind ein guter Beobachter, Bond!
Mein Handicap? Fünf tote britische Agenten in Britisch-Guayna, Trinidad, Jamaica und Havanna.
Falls das eine Anspielung auf meinen Geisteszustand ist, muss ich auf die Zahnfüllung verweisen, die Ihre Kollegen zu verantworten haben, Mr. Bond!!
Ich habe keine Behinderung, wegen der SIE ein blutiges Tränchen vergiessen müssten, Bond!
Höhö, man könnte wohl sagen, dass mir mein Handicap im Zweiten Weltkrieg in die Wiege gelegt worden ist.
5.Und wie bewegst du dich vom Fleck?
Bild zur Antwort
Bild zur Antwort
Bild zur Antwort
Bild zur Antwort
Bild zur Antwort
Bild zur Antwort
Bild zur Antwort
Bild zur Antwort
Bild zur Antwort
Bild zur Antwort
6.Und Ihre beeindruckendste Waffe?
Bild zur Antwort
Bild zur Antwort
Bild zur Antwort
Bild zur Antwort
Bild zur Antwort
Bild zur Antwort
Bild zur Antwort
Bild zur Antwort
A tarantula, which has been placed in James’ bed, crawls up under the sheets. Dr. No ordered the hit.
Bild zur Antwort
7.Danke für die Auskunft, aber nun musst du abtreten. Wie hättest du es denn gerne?
Bild zur Frage
Ich würde gerne fliegen – aus dem Fenster eines Jets, wenn möglich.
Leg mich doch gerne in meinem Mini-U-Boot auf dem Meeresgrund ab.
Kopfschuss bitte, aber das musst du nicht selbst übernehmen.
Steck mir doch bitte ein Messer in den Rücken.
Ein tödlicher Freifall ist das Richtige für mich.
Erschiess mich, aber geh auf Nummer sicher und verwenden gerne vier Patronen!
Kopfschuss bitte – ein ganz persönlicher, wenn es geht.
Ich wechsel einfach das Lager und überlebe.
Resultat
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Sean Connery stirbt im Alter von 90 Jahren

Zum Verwechseln ähnlich

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

25 völlig unterschätzte Filme, die mehr als nur Geheimtipps sein sollten

Nicht jeder Film hat das Zeug zum Kassenschlager, nicht jede Produktion das Marketing-Budget, einen Klassiker-Kult zu generieren. Vergessen wir daher nicht die kleinen Geheimtipps und Filmperlen unserer Zeit!

Gleich vorweg: Filme sind eine Form der Kunst und werden folglich stets sehr individuell rezipiert. Daher ist es schwierig, eine Liste mit Filmgeheimtipps zu generieren, die jedem Geschmack entspricht. Das dürfte in naher Zukunft denn auch unmöglich bleiben. Die Liste besteht daher aus verschiedensten Genres und Filmschulen, damit möglichst für alle etwas dabei ist.

Ebenfalls muss angemerkt werden, dass die Liste in keiner Form abschliessend ist. In der Kommentarspalte ist aber genügend Platz, …

Artikel lesen
Link zum Artikel