DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
epa08716985 (FILE) - An aerial view of SSCV Thialf, the largest crane vessel in the world, at the Leviathan gas platform of Noble Energy at the Mediterranean Sea, some 10 km from the Israeli coast, 31 January 2019, after the foundations of a 98-meter-tall and 15,500-ton-weighing metal structure (R) were lowered onto the sea bed from aboard a large barge late 30 January 2019 (reissued 03 October 2020). Media reports on 03 October 2020 state shareholders of Houston-based Noble Energy on 02 October 2020 agreed to a takeover deal of Chevron Corp., of purchasing Nobel Energy in an all-stock agreement valued at some 4.1 billion USD.  EPA/MARC ISRAEL SELLEM / POOL *** Local Caption *** 55103860

Bild: keystone

Israel und Ägypten vereinbaren Bau von neuer Gas-Pipeline



Israel und Ägypten haben den Bau einer neuen Gas-Pipeline vereinbart. Die zwischen dem israelischen Energieminister Yuval Steinitz und seinem ägyptischen Kollegen Tarek al-Molla am Sonntag erzielte Vereinbarung sieht vor, dass die neue Pipeline Gas vom Leviathan-Feld im Mittelmeer zu ägyptischen Gasverflüssigungsanlagen transportiert.

Dadurch solle der Export von Flüssiggas nach Europa gesteigert werden, sagte ein Mitarbeiter der israelischen Regierung. Das Leviathan-Gasfeld war im Jahr 2010 rund 130 Kilometer westlich der israelischen Hafenstadt Haifa entdeckt worden.

Das israelische Unternehmen Delek und sein US-Partner Noble Energy hatten im Februar 2018 ein Abkommen mit der ägyptischen Firma Dolphinus zur Lieferung von Gas aus Leviathan und dem kleineren Tamar-Feld geschlossen. Demnach sollen in einem Zeitraum von zehn Jahren 64 Milliarden Kubikmeter Gas geliefert werden.

Diese Lieferungen begannen im Januar 2020. Gepumpt wurde das Gas bislang durch die Pipeline EMG, welche die israelische Stadt Aschkelon mit der ägyptischen Stadt Al-Arich auf der Sinai-Halbinsel verbindet. Ob die jetzt geplante neue Pipeline an die EMG-Röhre angekoppelt werden oder Leviathan direkt mit Ägypten verbinden soll, blieb zunächst unklar.

Ägypten unterhält seit vier Jahrzehnten diplomatische Beziehungen zu Israel. Es war 1979 das erste arabische Land, das einen Friedensvertrag mit Ägypten unterzeichnete, 1994 folgte Jordanien. In den vergangenen vier Monaten normalisierten vier weitere arabische Staaten ihre Beziehungen zu Israel. Dies sind die Vereinigten Arabischen Emirate, Bahrain, der Sudan und Marokko. (sda/afp)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Eskalation in Nahost

Hamas beschiesst Flughafen von Tel Aviv

Der Konflikt in Nahost weitet sich aus. Auch aus dem Libanon sind nun Raketen auf israelisches Gebiet abgefeuert worden. Israels Armee hat drei Raketen über Tel Aviv abgefangen – offenbar sollten sie den Flughafen Ben Gurion treffen. 

Die Hamas hat aus dem Gazastreifen offenbar Raketen auf den Flughafen Ben Gurion am Stadtrand von Tel Aviv geschossen. Die israelische Armee fing nach eigenen Angaben drei aus dem Gazastreifen abgefeuerte Geschosse über der Stadt ab. Sie seien von dem Abwehrsystem «Iron Dome» («Eiserne Kuppel») in der Luft zerstört worden, teilte das Militär mit. 

Die Hamas bekannte sich zu der Attacke und erklärte, vier Raketen vom Typ M75 auf den Flughafen abgeschossen zu haben. Zeugen in Tel Aviv …

Artikel lesen
Link zum Artikel