DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

«Ich habe noch nie einen Orgasmus mit einem Mann erlebt ...»

01.06.2020, 10:21
Liebe Emma

Ich bin 28, komme aus meiner ersten, sechsjährigen Beziehung und entdecke meine Sexualität neu!

Um gleich mit der Tür ins Haus zu fallen: Ich hab noch nie einen Orgasmus mit einem Mann erlebt! Lange habe ich mir eingeredet, dass ich das nicht brauche und es mir nicht wichtig ist, da ich Sex auch ohne geniesse.

Mit meinem Ex hab ich nie gelernt, über Sex zu sprechen oder was mir wirklich gefällt - nicht nur wegen seiner Kommunikationsresistenz, auch wegen meiner Unsicherheit und Glaubenssätzen à la «ich muss perfekt sein, damit ich geliebt werde» und solchem Mist.

Alleine kenne ich nur klitorale Orgasmen, die mich aber nicht so erschüttern lassen, wie ich mir das vorstelle, daher will ich mehr!

Jetzt hab ich da einen Typen, der mich gerne verwöhnt und der wissen will, was ich brauche! Äh, Hilfe! Ich schäme mich für meine Unwissenheit und es passt nicht in mein Selbstbild der unabhängigen, starken, selbstbewussten Frau, die ich sein will, so dass ich es nicht aussprechen kann.

Der Sex ist unglaublich intensiv, er gibt mir ein tolles Gefühl und seine Hand in mir lässt mich spüren, was ich so noch nie gespürt habe, aber irgendwie kann ich das körperliche Empfinden nicht steigern, den Kontrollverlust nicht zulassen!

Daher meine konkrete Frage an dich - tout simplement: wie kommt Frau mit Mann? ;)

Herzlichen Dank,
Anna

Liebe Anna,

ich liebe deine Frage. Vor allem weil sie so viele Frauen betrifft. Eins vorweg: Ich kenne kein Patentrezept, wie Frau mit Mann mit Sicherheit kommt. Leider. Sonst wäre ich glaubs wahnsinnig reich und wir alle weltweit sehr sehr sehr glücklich.

Ok. Genug geträumt.

Ich bin so fest mit dir. Ich würde mir so fest wünschen, dass es Mutter Natur in Sachen Frauen und Orgasmusfähigkeit etwas besser gemacht hätte. Alleine in meinem Umfeld habe ich mehr Freundinnen, die beim Sex mit Männern nicht kommen, als solche, die so easy nebenbei sogar in der Missionarstellung tolle Orgasmen erleben.

Tipps gibt es ja viele. Eine ganz kurze Google-Suche hat mich dann zwei Stunden an den Computer gefesselt. Zwei Ratschläge sind mir besonders ins Auge gestochen:

  1. Oralsex: Beim Lecken soll es am einfachsten sein, zum Höhepunkt zu kommen. Es soll helfen, wenn du gleichzeitig geleckt und gefingert wirst.
  2. Das Reiten: Wenn du oben bist, bist du der Boss. Und kannst gleichzeitig dafür sorgen, dass du vaginal und klitoral stimuliert wirst.

Wahrscheinlich hast du das alles schon mehrfach gelesen und ausprobiert. Vielleicht aber war dein Ex-Partner schlichtweg nicht der richtige Mann für die ganz grosse Explosion.

Umso mehr freut es mich, dass da jetzt dieser Typ ist, der dich in neuen Sphären schweben lässt. Lass dich auf ihn ein, auf euren Sex und mach dir ja keinen Druck.

Wenn du noch nicht so weit bist, deine Bedürfnisse in explizite Worte zu packen, ist das vollkommen okay. Dann schaffst du es aber vielleicht in einem ersten Schritt, ihm mit der Hand zu zeigen, wie und wo du es am besten magst.

Zu deiner Emanzipation: Wenn ich deine Zeilen lese, mache ich mir keine Sorgen um dich. Du weisst, was du willst. Und du wirst es auch kriegen. Gib dir Zeit. Kommt Zeit, kommt Mut, kommt Orgasmus.

Herzlichst,

Und was würdest du Anna raten?

Wozu sich Pornodarsteller selbst befriedigen:

1 / 16
Wozu sich Pornodarsteller selbst befriedigen
quelle: filmmagic / gabe ginsberg
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
Emma Amour ist ...
… Stadtmensch, Single, Mitte 30 – und watsons Bloggerin, die nicht nur unverfroren aus ihrem Liebesleben berichtet, sondern sich auch deiner Fragen annimmt. Und keine Sorge: Du wirst mit deinen Fragen anonym bleiben – so wie auch Emma. Madame Amour ist es nämlich sehr wichtig, auch weiterhin undercover in Trainerhosen schnell zum Inder über die Strasse hoppeln zu können.
Das bin nicht ich, aber so würde ich als Illustration aussehen. Öppe.
Das bin nicht ich, aber so würde ich als Illustration aussehen. Öppe.
bild: watson
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Emma Amour

Mein Fussball-Märchen mit Kathi-Kate-Cat und Pat

Shit, ist das krass! Die Schweizer Nati qualifiziert sich nicht nur für das Viertelfinale, nein, die Jungs hauen auch grad noch den Weltmeister aus dem Rennen. Was hab ich die Männer gefeiert. Auch wenn ich am Ende mit einer Frau rummachte.

Nicht nur, weil die Schweizer Nati Geschichte schrieb, geht der vergangene Montag in die Geschichte ein. Auch für mich war die Nacht nach dem Match gegen Frankreich so ereignisreich, dass ich nie, nie, nie meinen Enkel-Kartoffeln davon erzählen werde.

Aber von Anfang an. Ich gabs mir ja hart. Hab zuerst das Spiel Kroatien gegen Spanien geschaut. Und zwar beim Public Viewing. Ich war Team Kroatien. Obwohl ich diese Karo-Trikots unmöglich finde.

Aber da in dieser Gartenbeiz war ein Kroate, der es …

Artikel lesen
Link zum Artikel