DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild: shutterstock/watson
Geek News

HBO schliesst Megadeal mit «GoT»-Schöpfer +++ Trailer zu «The Suicide Squad»

Viel zu erfahren ihr noch habt. Darum gibt's hier die spannendsten Kurznews rund um die Themen Filme, Serien und Games.
30.03.2021, 15:14

Starz setzt «American Gods» ab

Bild: Starz

Wie der US-Sender Starz am Montag mitgeteilt hat, wird die Serie «American Gods» nach der dritten Staffel vorzeitig beendet. Damit werden die Fans also nach dem Finale der 3. Staffel nicht erfahren, wie die Geschichte weitergeht – zumindest nicht im TV. Da die Serie auf der gleichnamigen Romanvorlage basiert, können Fans immerhin auf diese zurückgreifen.

Das Ende kommt nicht sehr überraschend. «American Gods» hatte seit der ersten Staffel ständig mit Problemen hinter den Kulissen zu kämpfen. So stiegen die kreativen Köpfe hinter der Serie noch vor dem Dreh der zweiten Staffel aus, angeblich wegen kreativen Differenzen. Später kam es zu Verzögerungen, weil gewisse Darsteller*innen mit dem Script unzufrieden gewesen seien. Einige sollen sogar versucht haben, eine Überarbeitung zu erzwingen. Schliesslich feuerte der Sender mit Orlando Jones sogar ein Cast-Mitglied unter ziemlich dubiosen Umständen, die bis heute nicht geklärt sind.

HBO verpflichtet George R. R. Martin für ganze fünf Jahre

Wer noch immer auf den neuen Band von «Ein Lied von Eis und Feuer» wartet, wird das nicht gerne hören: Wie der Hollywood Reporter berichtet, hat George R. R. Martin einen Fünfjahresvertrag mit HBO abgeschlossen. Die Unterschrift des Autors war dem US-Sender eine mittlere, achtstellige Summe wert. Mit dem Megadeal möchte HBO Martin noch fester an sich binden, immerhin ist der Schriftsteller für den wohl grössten Serienerfolg des Senders verantwortlich.

George R. R. Martin.
George R. R. Martin.
Bild: Evan Agostini/Invision/AP/Invision

Martin wird in diesen fünf Jahren für diverse Fantasy-Projekte bei HBO verantwortlich sein. Unter anderem soll er die Serienadaptionen «Who Fears Death» (2010) und «Roadmarks» (1979) verantworten. Weitere Details wurden nicht genannt. Es ist aber bekannt, dass Martin darüber hinaus an diversen anderen TV- und Filmprojekten beteiligt ist.

Für den US-Streaming-Dienst Peacock entwickelt der Autor die Serienadaption der Romananthologie «Wild Cards». Ebenfalls schreibt er einen Spielfilm auf Basis seiner Abenteuerkurzgeschichten «In the Lost Lands». Regie führen soll bei dem Projekt «Resident Evil»-Regisseur Paul W.S. Anderson, während dessen Frau Milla Jovovich die Hauptrolle spielt.

Milla Jovovic in «Resident Evil: Afterlife».
Milla Jovovic in «Resident Evil: Afterlife».
Bild: Constantin Film

Und wie sieht es nun mit «Winds of Winter» aus, auf das wir nun schon sooo lange warten? Da gab es von Martin zuletzt am 2. Februar ein Update auf seiner Website:

«Ich habe 2020 Hunderte und Aberhunderte von Seiten an THE WINDS OF WINTER geschrieben. Das beste Jahr, das ich bei WOW hatte, seit ich damit angefangen habe. Und warum? Ich weiss es nicht. Vielleicht die Isolation. Oder vielleicht hatte ich einfach eine Glückssträhne.

Manchmal habe ich eine Glückssträhne. Aber ich muss weitermachen. Ich muss noch Hunderte von Seiten schreiben, um den Roman zu einem zufriedenstellenden Ende zu bringen.»

Das klingt nicht gerade danach, als würde Martin demnächst mit dem Buch fertig werden.

Was denkt ihr, wann kommt das Buch?

Erster Trailer zu James Gunns «The Suicide Squad»

Am 6. August wird in den USA das in den Kinos und als Stream starten, was Regisseur James Gunn unter einer «Suicide Squad»-Adaption versteht. Dabei handelt es sich um ein Soft-Reboot, das zwar einige Charaktere aus der 2017er-Variante beibehält, aber ansonsten vieles neu startet.

Nun hat Warner den ersten Trailer veröffentlicht und dieser zeigt vor allem eines: Dieser Film ist definitiv nichts für einen gemütlichen Familienabend mit den Kindern, trotz des Humors.

«The Suicide Squad» Trailer Deutsch:

«The Suicide Squad» Trailer Englisch:

Neue Serien-Trailer

«Shadow and Bone – Legenden der Grisha»

«The Nevers»

«Miracle Workers: Oregon Trail»

Neue Film-Trailer

«Wrath of Man»

Neue Game-Trailer

«The Lord of the Rings: Gollum»

«Biomutant» Combat Gamelay Trailer

«Magic: Legends» Open Beta Cinematic Trailer

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Diese 18 Bilder zeigen knallhart: So sieht Neid aus 😂

1 / 22
Diese 18 Bilder zeigen knallhart: So sieht Neid aus 😂
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Nico misst sich mit der Quidditch-Elite

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Dieses Paar nutzt die Zeit in der Quarantäne, um 19 Filmszenen nachzustellen

Was tun, wenn man in seiner Freizeit nicht mehr vor die Tür gehen sollte - oder sogar darf? Ein ungarisches Paar hat darauf eine sehr kreative Lösung: Warum nicht in der eigenen Wohnung bekannte Filmszenen nachstellen?

Mit viel improvisierter Kreativität hat das Paar dabei 19 Fotos erschaffen, die sich vor dem Original (fast) nicht zu verstecken brauchen. Aber seht selbst.

(pls)

Artikel lesen
Link zum Artikel