Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Wenn man Kinder mit Farbe alleine lässt – eine Sauerei in 15 Bildern 🙄



Kinder, Kinder ... Was sind sie doch für eine Freude.

Wer selbst welche hat oder ab und an Kinder hütet, weiss aber: Wenn es plötzlich viel zu leise ist im Haus, ist das kein gutes Zeichen.

Zumal wir ja alle wissen, wie sehr Kinder Farbe lieben...

Hier muss ein Missverständnis vorliegen.

Bild

bild: imgur

«Auf dem Computer malen» geht anders.

Bild

bild: imgur

Der «Ich will auch helfen»-Blick.

Bild

bild: reddit

Helfen.

Bild

bild: imgur

ಠ_ಠ

Bild

bild: reddit

Tipp: Lass wichtige Dokumente niemals rumliegen.

Bild

bild: imgur

Kinder-Logik müsste man verstehen.

Bild

bild: reddit

Zumindest er ist zufrieden mit seiner Arbeit.

Bild

bild: imgur

Ist es ein angemaltes Baby oder ein geschrumpfter Vin Diesel? Niemand weiss.

Bild

bild: imgur

😐

Bild

via twitter

In flagranti erwischt.

Bild

bild: pinterest

Theoretisch wären sie nicht alleine.

Bild

bild: imgur

Hier hilft nur noch: Haus abreissen.

Bild

bild: imgur

Immerhin nur in der Badewan ... Ach, vergiss es.

Bild

bild: imgur

Okay, ich glaube, die Message ist angekommen ...

Lasst eure Kinder nicht alleine mit Farbe!

Bild

bild: reddit

(sim)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

24 Cartoons über das Eltern-Dasein

Autsch: Wenn Eltern mit ihren Kindern ehrlich wären

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

16 lustige Briefe von Kindern an Gott, die die ganz grossen Fragen stellen

Völlig egal, ob du gläubig bist oder nicht – viele von uns mussten in der Schule den Religionsunterricht besuchen. Und dort vielleicht gar einen Brief an Gott schreiben. Das Resultat solcher Briefe ist vor allem eins: beste Unterhaltung.

Das Leben ist derart komplex und anstrengend, dass es heilsam ist, das Funktionieren des Grossen Ganzen auf einen Gott oder eine Göttin abzuschieben. Das haben Menschen schon früh gecheckt und Dinge wie die Bibel geschrieben. Dieses Wissen wurde schliesslich über Generationen perpetuiert und voilà, der Religionsunterricht ward geboren.

Dass dieses Glaubenskonstrukt für Kinder bis zu einem gewissen Alter nicht ganz greifbar ist, dürfte klar sein. Aus dieser Deckungsungleichheit zwischen profaner …

Artikel lesen
Link zum Artikel