DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bachelor 2020

Aus unserer Serie «Die kuriosesten Bilder der TV-Geschichte» heute: Bachelor Alan, eine traditionell gekleidete Fischersfrau, Tische mit Fischen und Unterröcken. Und alles im Sand. Bild: chmedia

Review

«Du bisch so versaut!» Zwei Ladys aus Kreuzlingen treiben den Bachelor ins Doppel-Delirium

Unglaublich, aber wahr! In Folge 7 der heurigen Staffel beweisen Fabienne und Veronika, dass der Bodensee wohl sowas wie ein aphrodisisches Binnenmeer ist.



Kreuzlingen, Leute! Kreuzlingen kapert sich die verdammten Dreamdates! Okay, werdet ihr jetzt fragen: Was ist Kreuzlingen? Was sind Traumdaten? Also, «der Kreuzling», im Dativ Plural «den Kreuzlingen», ist eine sehr religiöse Amphibie. Stellt euch einfach einen Kreuz tragenden Salamander vor.

Und wie Amphibien das nun mal so tun, leben sie an Land und im Wasser. Ein bisschen so wie der Bachelor und seine Ladys. Die einzige Lady, die ganz klar nur eine Landlady war und sich davor fürchtete, ins Wasser zu springen, war Mia, und die mochte Bachelor-Amphibie Alan dann logischerweise nicht mehr.

Apropos Plural: Wie lautet der Plural von «Social Media»? «Social Mediene» natürlich! Jedenfalls bei Francesca.

Regen faellt in einen Pool am Donnerstag, 23. Juli 2009 in Kreuzlingen. (KEYSTONE/Alessandro Della Bella)

Das, meine Lieben, ist Regen, der in einen Pool fällt. Schön, nicht? Aber natürlich nicht in irgendeinen Pool, sondern ganz exakt am 23. Juli 2009 in einen Kreuzlinger Pool. Bild: KEYSTONE

Aber wir waren bei Kreuzlingen! Im sehr fernen und vielzitierten Mittelalter, das dunkel, dreckig und feucht gewesen sein soll, also eine Art Güllenloch unter den Zeitaltern (obwohl, wer weiss das schon so genau!), liess sich eine Heerschar Kreuze tragender Salamander an den Gestaden des lieblichen Bodensees nieder und gründete flugs eine Siedlung. Und weil die Salamander Kreuzlinge hiessen, nannten sie ihre Siedlung «Ort, der den Kreuzlingen gehört». Und dies, meine Lieben, ist die ganze und wahre Entstehungsgeschichte von Kreuzlingen. Kein Fake!

Und was genau sind Dreamdates? Nun, die sind eine Art Versuchs-Hochzeitsreise von Alan, aber nicht mit einer Frau, sondern mit vieren.

Fies, oder? Er wird sich mit vier Frauen nacheinander an schön gedeckte Tische setzen und in frisch bezogene Betten legen und alle Frauen ausprobieren und schauen, welche ihm besser schmeckt. Die Dreamdates gibts zwar erst beim nächsten Mal zu sehen, aber schon jetzt ist klar, dass sie zu fünfzig Prozent Kreuzlingen gehören. Denn zwei der vier Traumfrauen kommen aus der mittelalterlichen Salamander-Siedlung am lieblichen Bodensee. Nämlich die Hunde liebende Krankenpflegerin Fabienne, 22, und Veronika, 28, die Flugbegleiterin mit Bindehautentzündung.

Bachelor 2020

Alan hat definitiv kein Herz für Links: Mandy und Angie müssen gehen, Francesca, Xenia, Fabienne und Veronika (von links) werden in die Dreamdates spediert. Bild: chmedia

Bitte? Das habt ihr noch nicht gecheckt? Dabei war schon im Oktober in der «Kreuzlinger Zeitung» und in den «Weinfelder Nachrichten» alles über den Doppelcoup zu lesen! Darüber, dass Fabienne mal YouTube-Schmink-Tutorials, für die sie sich jetzt schämt, gemacht hat, und eher auf Männer mit Bärten steht als auf Glattwange Alan. Und dass Veronika die Stimmung zwischen den Ladys so beschreibt: «Man konnte sie als vier Jahreszeiten bezeichnen, eine Mischung aus warmherzig, kalt, stürmisch und blühend.»

Bachelor 2020

Über den Dächern von Lissabon kann man ja einfach nicht anders: Alan und Veronika widmen sich einander. Bild: chmedia

Laut Alan hat Veronika ja «Füür im Bluet». Und weil ihn dieses Füür gehörig in Wallung bringt, singen die beiden hier unser Dialog-Duett der Woche:
Alan: «Was gits Schöneres? Schöne Wii, schöni Altschtadt ...»
Veronika: «Schöne Mann!»
Alan: «Schöni Frau!! Sehr sexy bisch du.»
Veronika: «Du willst gar nicht wissen, was ich denke von dir.»
Alan: «Du hesch sone geile Humor, würklich.»
(Knutschen)
Alan: «Oh my God, ey, du bisch so versaut, ey,
aber das gfallt mer a dir!»
Veronika: «So bin ich eifach uff d'Welt cho, versaut.»
Alan: «Ich möcht alles! Ich möcht din Chärn! Ich wott hundert Prozänt!»
Veronika: «Ich bi käi Schpilbrett oder irgend öppis. Ich bin e Frau mit vilen Werte.»

Wir lernen: Alan liebt Blut, das auf dem Feuer erhitzt wurde («Ich chönnt nie öppis afää mitere Frau, wo chalt isch») und Versautes. Weshalb wir an dieser Stelle etwas vorspulen, mehrere kindische Streiche (Mandys Koffer packen und vor die Tür stellen; Wasser auf Veronika schütten) hinter uns lassen und die irgendwie traditionell portugiesische Challenge, bei der die Ladys erst sieben Unterröcke anziehen und dann einen Fisch ausnehmen und am Fischkopf «süggele» (Alan) müssen, lieber im Bild zeigen.

Bachelor 2020

1. Die Fischersfrau. Bild: chmedia

Bachelor 2020

2. Von diesen Unterröcken müssen die Ladys je sieben übereinander anziehen. Weil dies früher die Fischersfrauen taten – für jeden Tag, den ihre Männer auf See verbrachten, ein Unterrock. Anders konnte man sich das ja nicht merken. Bild: chmedia

Bachelor 2020

3. Es folgt: Fisch ausnehmen und aussaugen. Kann man machen. Muss man aber nur im «Bachelor». Bild: chmedia

Zoomen wir also zum letzten geselligen Beisammensein von Mandy, Angie, Francesca, Fabienne, Veronika und Xenia, bevor die «Nacht vode Rose» sie auseinanderreisst wie 1587 die grosse Kreuzlinger Springflut die armen Salamander. Sie sitzen also um einen Teetisch, Fabienne gleicht der Porzellankanne, die vor ihr steht, und Alan will von jeder einzelnen wissen, wieso sie sich ein Dreamdate verdient habe. Drei von ihnen betonen ihren tierischen Charakter:

Veronika: «Ich bin e geili Sau, bi chli versaut, ich bin e Frau für alles.» (Aber trotzdem kein «Schpilbrett oder öppis».)
Angie: «Ich bring natürlich das Gesamtpaket mit. Man sagt immer: Optisch ne Lady, im Bett ne Drecksau.»
Alan: «Wow, so muess jedi Frau sii.»
Fabienne: «Da mit em versaut, i glaub, da überhol ich si beidi.»
Alan: «So han ichs gärn! Überzügt, sälbschtbewusst und markiert.»

«Markiert»??? Was meint Alan damit? Und was bedeutet Fabiennes «Jasmin»-Tattoo? Wieso wissen wir das noch immer nicht? Ist das ein Code? Für was?

Bachelor 2020

Fabienne tut, als wäre sie bei den Windsors zu Tee. Aber eben: Sie tut nur so. Bild: chmedia

Drei Versaute ist eine zuviel, mag sich Alan gesagt haben. Er schickt Angie nach Hause. Was dieser aber recht ist, schliesslich sind ihre Muttergefühle auch stärker als ihre Alangefühle. Und auch Mandy muss gehen, obwohl sie die einzige war, die am Fischkopf gsüggelet hat. Hm.

Leute, sollen wir wetten? Welche Lady wird das Rennen machen? Mein Vorhersage-Salamander sagt, ihm gefällt Francesca am besten, aber das berühmte Kreuzlinger Wahrsage-Schweinchen taumelt trümmlig zwischen Fabienne und Veronika, während der Blautschilp vor meinem Fenster wie verrückt für Xenia votet. Ich weiss es doch auch nicht. Aber dass Lissabon eine echt schöne Stadt ist, das wurde in dieser Folge einmal mehr klar.

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Hässliche Weihnachtsdeko, die du nicht brauchst – oder doch?

So wird dein Weihnachtsessen mit dem Chef dieses Jahr aussehen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Heul doch! Bachelorette Chanelle hat den Fehler ihres Lebens gemacht

Eigentlich könnte nach Folge 4 Schluss sein. Denn alles aus ist sowieso. Wir im Trash-TV-Cockpit von watson sind jedenfalls untröstlich und heartbroken.

Warben eigentlich schon mal so viele Kandidaten, deren Name mit M beginnt, um eine Bachelorette? Und muss dies nicht was heissen? Also: Von 15 zu Beginn dieser Folge Verbliebenen, beginnen ganze 6 mit M, nämlich Manuel, Marko, Martin, Mattia, Mike und noch einmal Mike. Mirco und Marco sind schon weg. Und nach dieser Folge ist noch einer weg.

Und das, liebe Chanelle, der die hellsichtige Anna und ich durchaus etwas abgewinnen können, ist der Fehler, den du nicht hättest machen dürfen. Niemals. …

Artikel lesen
Link zum Artikel