Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Giacobbodcast

«Bei uns hat man die Kinder ausgebrütet» – Mike Müller tabulos im Giacobbodcast



Für diesen Giacobbodcast haben sie sich wieder getroffen: Mike Müller und Viktor Giacobbo – die unbestrittenen Stars der Schweizer Satire-Szene. Noch keine drei Minuten sind vergangen, da sprechen die beiden schon über Kannibalismus. Und ihr Parforceritt durch diverse Tabuthemen hat da gerade erst begonnen. Wir erfahren Dinge, die wir lieber nicht wissen wollten: Warum es gut ist, während des Geschlechtsverkehrs zu weinen. Was Autofahren im Milchbuck-Tunnel mit der Raum-Zeit-Krümmung zu tun hat. Oder warum wir nie erfahren werden, dass Hitlers Grab in den Kavernen der Schweizer Berge liegt. Endlich decken die beiden auf, wie wir seit Jahren verarscht werden. Und wo eigentlich die ganzen Gebührengelder gelandet sind.

Video: watson

Der aktuelle Giacobbodcast ist per sofort auf radio24.ch und watson zu hören sowie bei iTunes und TuneIn.

(dhr)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das letzte Mal Giacobbo Müller

Giacobbo Trailer - Giacobbodcast

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Yonnihof

Von Schlafschafen und Aluhüten: Der Tanz mit den Extremen

Wenn man nur noch Extremmeinungen hört, fehlt die Stimme der Mitte.

Einen Text in die Richtung dessen, was ich hier nun zu schreiben versuche, schlug ich schon einmal zu Faden. Damals war Corona noch ausschliesslich ein Bier. Der Grund für jene Kolumne war die Debatte über Extrempole der Modeindustrie. Ein Kleiderhersteller hatte gerade eine Plus Size-Linie herausgegeben und Models für deren Präsentation ausgewählt, die stark übergewichtig waren – und selbstverständlich zerfleischten sich die Leute in den Kommentaren darüber, was gesund und was …

Artikel lesen
Link zum Artikel