DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Scarlett Johansson prügelt sich durch ersten Trailer von Marvels «Black Widow»



Für Marvel-Fans wird 2020 ein spannendes Jahr, denn mit der Phase 4 läutet Marvel einen neuen Erzählstrang im Marvel Cinematic Universe ein. Den Startschuss gibt dabei der Film «Black Widow». In diesem kriegt Natasha Romanoff alias Black Widow endlich ihr eigenes Solo-Abenteuer.

Trailer Deutsch:

abspielen

Video: YouTube/Marvel Switzerland

Trailer Englisch:

abspielen

Video: YouTube/Rapid Trailer

Achtung: Ab hier folgen massive Spoiler zu «Avengers: Endgame»

Doch wie kann Black Widow eigentlich zurückkehren, wo sie doch im letzten «Avengers»-Film gestorben ist? Ganz einfach: Der Film ist zeitlich vor «Avengers: Infinity War» angesiedelt. So soll nicht nur mehr über die Figur der Black Widow erzählt werden, sondern auch einige offene Fragen zu den Avengers beantwortet werden. Theoretisch könnte es also sogar sein, dass wir ein letztes Mal Robert Downey Jr. als «Iron Man» zu sehen kriegen.

Black Widow Poster

Bild: Marvel

«Black Widow» startet am 30. April 2020 in den Schweizer Kinos.

(pls)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

New York Comic Con: Die Comic-Industrie feiert sich selbst

1 / 27
New York Comic Con: Die Comic-Industrie feiert sich selbst
quelle: x02844 / andrew kelly
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

«Avengers: Endgame» bricht alle Rekorde

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

15 überragende Filme mit hochkarätigem Cast, die kaum jemand kennt

Die Gesichter der ersten Garde Hollywoods sind uns allen aus zahlreichen, üppigen Blockbustern geläufig. Umso erfrischender ist es, diese omnipräsenten Antlitze in teils überraschend kleinen Produktionen zu sehen.

Wenn das Wetter draussen wieder mal nichts anderes macht, als zum Filmeschauen einzuladen, muss man sich diesem Umstand hie und da einfach auch mal beugen. Die Frage ist dann bekanntlich selten, ob man einen Film schaut, sondern welchen.

Da hätten wir diese, die wir schon ein paar Mal gesehen haben, jene die interessant klingen, aber irgendwie doch nicht triggern und dann noch all die Filme, die uns von Freunden vorgeschlagen und angepriesen wurden. Wir sind in diesem Falle dein Freund – und …

Artikel lesen
Link zum Artikel