DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Wie zieht man eine Maske an? So ziehst du die Schutz- und Hygienemasken richtigen an.

Bild: watson

So trägst du die Schutzmaske richtig und hier kriegst du sie

Kommenden Montag dürfen Coiffeure, Massage- und Kosmetiksalons ihre Türen wieder öffnen. Viele davon werden ihren Kunden anraten, eine Schutzmaske zu tragen. Wir erklären dir, wie du sie richtig trägst und ob du sie mehrmals verwenden kannst.



Wie zieht man eine Maske an?

Bereits beim Aufsetzen von einfachen Hygiene- oder chirurgischen Masken ist Vorsicht geboten. Als Allererstes sollten die Hände gewaschen oder desinfiziert werden. Danach sollte man beim Aufsetzen der Maske möglichst nur die Fäden oder elastischen Bänder an den Seiten berühren. Die Aussenseiten der Maske sollten möglichst nicht berührt werden.

Idealerweise sollte die Schutzmaske das Gesicht vom Nasenrücken bis zum Kinn bedecken. Zudem sollten die Maskenenden an Nase und Kinn nicht lose sein. HabenMasken einen Draht, sollte dieser zurechtgebogen und an das Gesicht angepasst werden.

Video: watson/Emily Engkent

So solltest du Hygiene- und Schutzmasken nicht tragen.

Wie du die Maske nicht tragen solltest. Bild: watson

Wenn die Masken durchfeuchtet sind, sollten sie ausgewechselt werden. Spätestens nach sechs bis acht Stunden ist das Ablegen sowieso empfohlen. Legt man die Maske ab, folgt das gleiche Prozedere: Mit den Händen die Maske möglichst nicht berühren, sondern die Fäden hinter den Ohren greifen und abziehen.

>> Coronavirus: Alle News im Liveticker

Schützt mich die Maske vor einer Ansteckung?

Einfache Hygienemasken und selbstgenähte Masken sind nicht hermetisch abgeriegelt. Sie halten grössere Partikel zwar ab, verfügen aber nicht über Filter, die vor Viren schützen. Wirklich schützen können nur spezialisierte Masken (siehe Bild unten). Diese sind aber ausschliesslich für das Gesundheitspersonal reserviert und nicht für die breite Bevölkerung gedacht.

epa08200091 A vendor shows a mask N 95 at medical store in Bhopal, India, 07 February 2020. According to the news reprots, all India food and drug license association (AFDLH) seeks ban on exports of surgical face masks and N95 masks, after there might be a shortage of N95 masks in India as demand rises after the WHO declared coronavirus as a global emergency.  EPA/SANJEEV GUPTA

Eine N-95-Maske. Bild: EPA

Wie lange kann man eine Maske tragen?

Grundsätzlich sind die Schutzmasken Einwegartikel. Da die Nachfrage aber derzeit sehr hoch ist, empfiehlt sogar das deutsche Robert Koch Institut, die Masken mehrfach zu verwenden.

Nach dem Gebrauch der Maske sollte man sie auf einer sauberen Oberfläche und an der Luft trocknen lassen. Die Masken sollten nicht desinfiziert oder mit Wasser gereinigt werden, das könnte die Oberfläche zerstören.

Die Maske sollte an der Luft und nicht in einem Behälter getrocknet werden. Da Coronaviren nicht besonders hitzebeständig sind, können sie zur Not erhitzt werden. Laut dem deutschen Virologen Christian Drosten reicht es aus, wenn die Maske im Backofen bei 70 Grad erhitzt wird, um sie zu sterilisieren. Doch auch hier ist Vorsicht geboten: Die Gummibänder können sich durch die Hitze zersetzen und nicht mehr richtig halten. Es gilt in jedem Fall zu prüfen, ob die Maske auch weiterhin fachgerecht getragen werden kann.

Muss ich meinen Bart abrasieren, um eine Maske zu tragen?

Bei Krankenhausmasken des Typs FFP2 (siehe Bild unten) steht in der Gebrauchsanweisung, dass diese ohne Bart getragen werden sollten. Sonst wirkt die Maske nicht, da sie nicht dicht genug am Gesicht liegt.

Eine Atemschutzmaske der Kategorie FFP2, fotografiert am 25. Maerz 2020 in Zuerich. (KEYSTONE/Christian Beutler)

Eine Atemschutzmaske der Kategorie FFP2. Bild: KEYSTONE

Bei den einfachen Hygienemasken ist das jedoch etwas anderes. Diese sind per se nicht hermetisch abgeriegelt und schützen primär andere. «Bei einer einfachen Schutzmaske wäre es übertrieben, sich den Bart abzurasieren», so der deutsche Arzt Alexander Kekulé in einem MDR-Podcast. Solange die Maske trotz Bart einigermassen dicht am Gesicht liegt, kann die Gesichtsbehaarung dran bleiben.

Wo kann man Masken kaufen?

Die Armeeapotheke gibt während zwei Wochen rund eine Million Masken täglich an Detailhändler ab. Coop, Migros, Volg, Lidl und Aldi geben an, dass sie sobald wie möglich Hygienemasken verkaufen werden. Damit nicht gehamstert wird, sollen Kunden jeweils nur eine Packung à 50 Stück pro Einkauf erwerben können. Auch in vielen Apotheken können Einwegmasken gekauft werden. Ebenfalls geben Migros und Coop an, dass Masken auch über die Onlineshops wie Galaxus und Do it + Garden gekauft werden können.

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Sicheres Contact-Tracing, Made in Switzerland

So baust du dir deinen Social-Distancing-Hut!

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

4 Gründe, weshalb die Corona-Zahlen des BAG wenig mit der Realität zu tun haben

Gespannt wartet die Schweiz jeweils auf die neuesten Corona-Zahlen des Bundesamtes für Gesundheit (BAG). Diese widerspiegeln die Realität jedoch überhaupt nicht.

Das Bundesamt für Gesundheit (BAG) hat am Mittwochnachmittag die neuesten Infektionszahlen zum Coronavirus herausgegeben. Demnach wurden in der Schweiz bisher 3028 Personen positiv getestet.

In der Schweiz haben sich jedoch bereits viel mehr Menschen mit dem neuen Coronavirus infiziert als die angegebenen 3028 Personen. Wie viele das sind, ist derzeit nicht zu sagen. Betreffend den Infektionszahlen befinden wir uns – und die meisten anderen Ländern auch – auf einem Blindflug.

Das hat unter …

Artikel lesen
Link zum Artikel