DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Vor den Wahlen im Mexiko: Drogen-Bande köpft Politikerin – und legt Warnung daneben 



Aidé Nava

Im letzten Jahr war bereits Aidé Navas Ehemann getötet worden.

Drei Monate vor den Regionalwahlen in Mexiko ist in der Unruheregion Guerrero eine Lokalpolitikerin getötet worden. Die enthauptete Leiche von Aidé Nava sei in einer ländlichen Region des westmexikanischen Bundesstaats entdeckt worden.

Neben der Toten fanden die Ermittler eine Botschaft der Bande «Los Rojos»: «Das wird allen Scheiss-Politikern passieren, die aus der Reihe tanzen.» Das berichteten örtliche Medien am Mittwoch (Ortszeit) unter Berufung auf die Staatsanwaltschaft.

Nava hatte sich um die Kandidatur der Linkspartei PRD für das Bürgermeisteramt in der Ortschaft Ahuacuotzingo beworben. Im vergangenen Jahr wurden bereits ihr Ehemann getötet und ihr Sohn entführt.

epa04529895 A general view shows two overturned vehicles burned by protesters after they clashed with policemen during a protest demanding justice for 46 missing Mexican students who went missing in Iguala, Guerrero State, more than two months ago, in Chilpancingo, Guerrero State, Mexico, 14 December 2014. At least 16 people were injured during the confrontations.  EPA/LENIN OCAMPO TORRES

Guerrero ist ein gefährliches Pflaster. Hier ein Bild nach einer Demonstration im gefährlichsten Bundesstaat Mexikos. Bild: EPA/EFE

Guerrero ist der gefährlichste Bundesstaat Mexikos. Im Herbst 2014 waren dort Dutzende Studenten von der Polizei entführt und vermutlich von der Gang «Guerreros Unidos» getötet worden.

«Los Rojos» und «Guerreros Unidos» wurden einst als bewaffnete Arme des Drogenkartells Beltrán Leyva gegründet und spalteten sich vor einigen Jahren von ihren früheren Auftraggebern ab. Derzeit ringen sie in Guerrero um die Kontrolle des Marihuana-Anbaus. (feb/sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

Mexikos Airline nimmt Vorurteile von Amerikanern aufs Korn – die Werbung schlägt voll ein

Die USA sind die Lieblingsdestination für Mexikaner. Zum Leidwesen der grössten mexikanischen Fluggesellschaft gilt dies nicht auch umgekehrt. Bei Aeromexico hat man sich deshalb diesen genialen Werbespot einfallen lassen, um US-Amerikanern eine Reise nach Mexiko schmackhaft zu machen. 

Beim Werbespot geht es um weit mehr, als Flugreisen nach Mexiko zu fördern: Im Video interviewen Vertreter von Aeromexico einige Einwohner von Wharton, Texas, über ihre Ansichten über …

Artikel lesen
Link zum Artikel