Spass
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

11 Situationen, die alle kennen, die schon mal auf Jobsuche waren

Kein Job ist für die Ewigkeit. Auch wenn es eigentlich ganz praktisch so wäre. Denn ein neuer Job (oder wie es im Fachjargon heisst: eine neue HERAUSFORDERUNG) bedarf meist und leider eines Bewerbungsverfahrens ...



Irgendwann nützt dir auch all deine Team- und Lernfähigkeit, deine prozessorientierte Arbeitsweise, dein kühler Kopf in hitzigen Situationen oder dein Flair für Effizienz nichts mehr. Auch wenn es sich damals auf dem Papier wie ein absoluter Match gelesen hat und sich die Verantwortlichen noch freuten, dir mitzuteilen, dass du Teil des erfahrenen, aber dynamischen Teams sein wirst. Irgendwann ist die Luft raus.

Etwas Neues muss her. Und wenn du nicht genug Fleisch am Knochen hast, um erklärtes Ziel einer talentgierigen Headhunterhorde zu sein, kommst du nicht umher, dich zu bewerben. Ein doch eher mühseliger Usus, wie man durch die arbeitsalltägliche Abstumpfung schnell vergisst ...

Bild

Bild: watson

Bild

Bild: watson / knowyourmeme

Bild

Bild: watson / reddit

Bild

Bild: watson

Bild

Bild: watson

Bild

Bild: watson / reddit

Noch mehr ... «Seriöses» zum Thema:

Bild

Bild: watson / reddit

Bild

Bild: watson / imgflip

Bild

Bild: watson

Bild

Bild: watson / imgflip

Bild

Bild: watson / imgflip

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstĂĽtze uns per BankĂĽberweisung.

Die 18 schönsten Home Office Plätze

Wenn Vorstellungsgespräche ehrlich wären...

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

So waren diese Feuerwerke bestimmt nicht geplant – 17 Leute, die kläglich versagt haben

Die grossen Feuerwerke fallen dieses Jahr mehrheitlich ins Wasser, obwohl diese eigentlich zu Silvester gehören, wie der Osterhase zu Ostern oder Corona zu 2020.

Vielleicht ist das aber auch ganz gut so, denn neben vielen professionellen Feuerwerken, gibt es auch viele Hobby-Pyromanen. Diese wollen sich den Spass nicht nehmen lassen und ihr eigenes Feuerwerk loslassen. Und, naja, wie sollen wir es sagen – die Spitäler sind eh schon überlastet ...

(smi)

Artikel lesen
Link zum Artikel