Spass
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Extra für dich: Die «Monopoly»-Studileben-Edition

Ein Studium kostet viel Zeit und vor allem auch Nerven. Doch es gibt auch die Möglichkeit, das Studentenleben im Schnelldurchlauf zu durchleben. Dank unserer exklusiven «Monopoly»-Studenten-Edition.



Es ist völlig klar, dass der tertiäre Bildungsweg diverse Vorteile mit sich bringt. Nicht nur hinsichtlich einer angestrebten Karriere, sondern auch was das Leben als Studentin oder Student betrifft. Es ist (für die meisten zumindest) eine durchaus spezielle Lebenserfahrung. Eine Lebenserfahrung, die bekanntlich von einigen vermeintlich negativen Aspekten begleitet wird.

Wieso also nicht die Studentenerfahrung etwas komprimieren, sodass sie (immerhin ein wenig) zeitsparender erfahrbar wird?

Wir präsentieren: Das Monostudy!

Keine Angst, unten werden alle Felder genauer herangezoomt und so gedreht, dass du dir keine Nackenstarre holst.

Bild

Bild: watson

Die Felder im Detail (bei Start startend, im Uhrzeigersinn)

Falls es auf Mobile dennoch unleserlich sein sollte, einfach aufs Bild klicken, um es zu vergrössern.

Bild

bild: watson

Bild

bild: watson

Bild

bild: watson

Bild

bild: watson

Bild

bild: watson

Bild

bild: watson

Bild

bild: watson

Bild

bild: watson

Mögliche «Prämienverbilligung»-Karten:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Mögliche «Mut zur Lücke»-Karten

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Mehr zum Leben als Student*in:

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

13 Memes, die dich in der Prüfungsphase perfekt beschreiben

Kennst du noch die Schnürlischrift?

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

So waren diese Feuerwerke bestimmt nicht geplant – 17 Leute, die kläglich versagt haben

Die grossen Feuerwerke fallen dieses Jahr mehrheitlich ins Wasser, obwohl diese eigentlich zu Silvester gehören, wie der Osterhase zu Ostern oder Corona zu 2020.

Vielleicht ist das aber auch ganz gut so, denn neben vielen professionellen Feuerwerken, gibt es auch viele Hobby-Pyromanen. Diese wollen sich den Spass nicht nehmen lassen und ihr eigenes Feuerwerk loslassen. Und, naja, wie sollen wir es sagen – die Spitäler sind eh schon überlastet ...

(smi)

Artikel lesen
Link zum Artikel