DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Bild: imgur

Die schwerste Zeit für Pendler ist angebrochen – so (über-) lebst du in vollen Zügen

Wir Menschen werden immer mehr und die Züge immer voller. Leider ist es nicht umgekehrt. Deshalb kommen hier ein paar Überlebenstipps für den Pendler-Verkehr im Winter.



Einen Zug nehmen

Das grösste Problem in überfüllten Zügen ist der Platz. Aber dafür gibt es jetzt eine Lösung: Nicht duschen. Das wird Platz schaffen. Wenn du nicht auf das Duschen verzichten möchtest, kannst du denselben Effekt mit stark aufgetragenem Parfüm erzielen.

Und die Billettkontrolle so:

Bild

*Badumm-tss* bild: watson/shutterstock

Zug-riff verweigern

Den Platz kannst du dir aber auch schaffen, indem du ein paar Hilfsmittel dabei hast. Denn es gibt Dinge, die halten Herrn und Frau Schweizer davon ab, in dein Abteil zu sitzen. Du brauchst:

Bild

Bild: watson/shutterstock/KEYSTONE

Ein Einsteiger-Trick

Im Dschungel des öffentlichen Verkehrs lauern viele Gefahren. Eine davon ist die sogenannte «Pendlerschwemme», die dir entgegen strömt und dich am Einsteigen hindert. Natürlich ist genau bei deiner Tür der Ansturm am grössten.

Du kannst dir aber easy einen Weg durch den Zug bahnen, wenn Leute denken, dass du ihn fahren musst. Also kauf dir eine Uniform, halte ein paar wichtig aussehende Zettel in der Hand und begrüsse mit autoritärer Stimme die Fahrgäste.

Bild

Mose benutzte einst diesen Trick in einer SBB-Uniform der ersten Generation. bild: watson/shutterstock/imgur

Zug-ang blockieren

Du willst deine Ruhe im Wagen? Beklebe die Türe mit gut sichtbaren «Türe defekt»-Klebern. Sei grosszügig, denn die meisten Pendler lesen nicht, was auf irgendwelchen Schildern steht.

Bild

Bild: watson/shutterstock/KEYSTONE

Harndrängeln

Handelt es sich um einen behindertenfreundlichen Zug, hast du genau an einem Ort genug Platz und das ist in der Toilette. Also kämpf dich zur Toilette und nimm dir einen Klappstuhl mit Kissen mit. So sitzt du sogar noch bequem. 

Ignoriere den verzweifelt klopfenden und flehenden Pöbel vor der Toilette. Es könnte eine Falle sein. Ah, und vergiss den Raumduft nicht!

Bild

Bild: Watson/shutterstock/KEYSTONE

Puffer einplanen

Du suchst einen Freund im Zug, aber die Gänge sind zu vollgestopft? Klebe ein Kind mit Teppichband an eine Türe, um diese zu blockieren und suche ganz bequem von aussen. Keine Angst, der Bystander-Effekt besagt, dass mit mehr Pendlern die Wahrscheinlichkeit abnimmt, dass dem Kind geholfen wird.

Bild

bild: imgur

Wagone Girl

Bereits die grossen Dichter Lo & Leduc wussten es: «Me redt nid im erschte Tram!»

Die meisten Pendler sind Morgenmuffel, wollen schlafen oder zumindest ihre Ruhe. Wenn du gemieden werden willst, sei offen und redselig. Schau zu, wie sich beim nächsten Mal «zufälligerweise» alle woanders hinsetzen.

Bild

bild: watson/shutterstock

Klasse beweisen

Hole dir die Unterstützung der öffentlichen Hand und lass zuerst eine Schulklasse einsteigen. Wenn sich alle anderen panisch in einen anderen Wagen verzogen haben, steckst du den Schülern ein paar Franken zu, sie steigen aus und du geniesst den Freiraum.

Bild

bild: shutterstock

Zug-abe

Eltern, Schwangere und alte Menschen geniessen besonderen Status im ÖV. Weil aber niemand mehr für andere Menschen aufsteht, musst du dir einen Kinderwagen basteln und dich darin verstecken. Mit etwas Glück fährst du auch noch gratis.

Bild

bild: watson/shutterstock

Was sind deine Tipps für mehr Platz im ÖV?

Das sympathischste Weindoch bisher: «Wir sind Schweizer. Wir reden nicht miteinander im Zug!»

Video: watson/Michelle Marti, Emily Engkent

Die kleinen Freuden des Pendelns – in 13 motivierenden Memes

Hier gibt es noch viel mehr Spass!

Knapp bei Kasse? 6 Tipps, die dir das Sparen (vielleicht) erleichtern könnten

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

10 Beweise, dass Trumps Weisheit wirklich «grossartig und unerreicht» ist

Link zum Artikel

Der Kampf des weissen alten Mannes gegen seine jungen Mitarbeiterinnen

Link zum Artikel

QDH: Heute mit teuflisch schwierigen Fragen

Link zum Artikel

Eine Extraportion Spass gefällig? Hier kommen 30 (DREISSIG!) Fails! Nur für dich!

Link zum Artikel

Wenn umweltbewusstes Verhalten für Empörung sorgen würde 😱

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Vergiss Halloween und Co. – 9 Festtage aus aller Welt, die wir sofort übernehmen sollten

Link zum Artikel

Du bist gut im Rätsel lösen? Dann kannst du diese 3 kniffligen Exemplare sicher knacken

Link zum Artikel

Weisst du eigentlich irgendwas zu deinem Körper? Dieses Quiz bringt dich auf die Welt!

Link zum Artikel

Sagt mal, bin ich hier der Einzige, der Oktoberfest doof findet?

Link zum Artikel

Für alle, die zu wenig Anstand besitzen: Dieses Produkt musst du haben!

Link zum Artikel

Und du dachtest, du seist faul: Diese 21 Tiere toppen dich garantiert

Link zum Artikel

Die 5 ungeschriebenen Gesetze des Zügelns

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

QDH: Huber macht, wofür er bekannt ist. Ob du ihn besiegen kannst?

Link zum Artikel

Das sind die 20 lustigsten Schilder der Klimastreikenden

Link zum Artikel

Willkommen zum 291. PICDUMP! 😱

Link zum Artikel

Wie viele dieser Comic-Serien kennst du noch? Beweise dich im Quiz!

Link zum Artikel

7 No-Gos beim Bewerbungsgespräch, die eigentlich Pluspunkte sein müssten

Link zum Artikel

Diese 13 Memes beschreiben deinen Montag perfekt

Link zum Artikel

Müde und mässig motiviert? Die 26 Fails der Woche machen dich wieder fröhlich

Link zum Artikel

Gefühle, die du auch dieses Uni-Semester durchleben wirst – in 17 tröstlichen Memes

Link zum Artikel

Tele Züri wird 25 – und wir danken für 14 Mal pures Comedy-Gold

Link zum Artikel

10 Typen, die dir garantiert in jedem Casino begegnen

Link zum Artikel

Finde heraus, welcher Anmachspruch dir heute zum Erfolg verhilft 😏

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

9 Beziehungsprobleme, die wir vor 20 Jahren noch nicht hatten 🙄

Link zum Artikel

Welche Kantons-Wappen gibt es wirklich? Es ist imfall gar nicht so einfach!

Link zum Artikel

Die 91-jährige Sexologin Dr. Ruth im Interview: «Sexroboter? Schrecklich!»

Link zum Artikel

Millenials werden in diesem Retro-Food-Quiz so was von abkacken ... und du?

Link zum Artikel

Wie du an Autofahrern erkennst, in welchem Kanton du dich befindest – 7 Beispiele

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

19 absurde (aber lustige) Halloween-Kostüme, die du tatsächlich kaufen kannst

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Hier musst du schon genau hinsehen – 26 Easter Eggs im realen Leben

In Filmen und Videospielen entdecken wir immer wieder kleine Besonderheiten, sogenannte «Easter Eggs», also Ostereier. Sie haben meistens nichts mit der Handlung zu tun, sind eigentlich sinnlos und wurden von den Schöpfern lediglich deswegen eingebaut, um dem Entdecker ein kleines Schmunzeln zu entlocken. Oder einfach gesagt: Dinge, die nicht viele sehen, aber die, die es tun, freuen sich umso mehr.

Natürlich gibt es aber solche Easter Eggs nicht nur in der virtuellen, sondern auch in der …

Artikel lesen
Link zum Artikel