DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
epa09027826 Tottenham manager Jose Mourinho gestures during the English Premier League soccer match between West Ham United and Tottenham Hotspur in London, Britain, 21 February 2021.  EPA/Kirsty Wigglesworth / POOL EDITORIAL USE ONLY. No use with unauthorized audio, video, data, fixture lists, club/league logos or 'live' services. Online in-match use limited to 120 images, no video emulation. No use in betting, games or single club/league/player publications.

Drei Punkte? Heute nicht für Jose Mourinho. Bild: keystone

City schlägt auch Arsenal +++ Inter gewinnt Milan-Derby +++ Barça stolpert über Cadiz



Bundesliga

Augsburg – Bayer Leverkusen 1:1

Bayer Leverkusen setzte seine Abwärtstendenz in der Meisterschaft fort, konnte jedoch eine weitere Niederlage gerade noch vermieden. Das Werks-Team holte in der 22. Runde durch ein Tor unmittelbar Abpfiff ein 1:1 beim FC Augsburg, für den Ruben Vargas bis zur 66. Minute spielte. Den Ausgleich erzielte Edmond Tapsoba, Offensivspieler aus Burkina Faso. Florian Niederlechner hatte bereits nach fünf Minuten für die Augsburger getroffen, die ihrerseits den ersten Sieg nach zuletzt drei Niederlagen verpassten. Für den Tabellen-Fünften Leverkusen beträgt der Rückstand auf einen für die Teilnahme an der Champions League berechtigenden Platz nunmehr fünf Punkte.

Nach der 3:4-Niederlage bei den Young Boys vom Donnerstag stellte Leverkusens niederländischer Cheftrainer Peter Bosz die Mannschaft auf verschiedenen Positionen um. Es ist jedoch schwierig auszumachen, ob Bosz mit den Wechseln das Niveau verbessern oder für die Ausmarchung in der Europa League Kräfte schonen wollte.

abspielen

Das 1:0 durch Florian Niederlechner (5.) Video: streamable

abspielen

Der Ausgleich durch Edmond Tapsoba (94.) Video: streamja

Hertha Berlin – RB Leipzig 0:3

An der Tabellenspitze kehrt dank einem souveränen 3:0-Auswärtssieg von Leipzig bei Hertha Berlin die Spannung zurück. Die Mannschaft von Julian Nagelsmann wurde seiner Favoritenrolle in der Hauptstadt dank Toren von Marcel Sabitzer (28.), Nordi Mukiele (71.) und Willi Orban (84.) gerecht und rückt bis auf zwei Punkte an Leader Bayern München heran. Der Titelverteidiger hatte am Samstag gegen Eintracht Frankfurt nach verschlafener ersten Halbzeit 1:2 verloren.

abspielen

Der Führungstreffer durch Marcel Sabitzer (28.) Video: streamable

abspielen

Mukiele erhöht für Leipzig (71.) Video: streamja

abspielen

Willy Orban setzt den Schlusspunkt (84.) Video: streamja

Premier League

West Ham – Tottenham Hotspur 2:1

abspielen

Das 1:0 durch Michail Antonio (5.) Video: streamable

abspielen

Das 2:0 durch Jesse Lingard (47.) Video: streamable

abspielen

Das 2:1 durch Lucas Moura (64.) Video: streamable

Arsenal – Manchester City 0:1

Arsenal kann im Duell mit Tabellenführer Manchester City nicht punkten. Nach einem frühen Gegentor bleiben die Gunners mit Granit Xhaka beim 0:1 blass.

Die Gäste aus Manchester bekundeten in London trotz knappem Resultat wenig Mühe, den 18. Pflichtspielsieg in Folge in trockene Tücher zu bringen. Nachdem die Citizens bereits in der 2. Minute durch einen Kopfball des englischen Internationalen Raheem Sterling in Führung gegangen waren, brachten sie die Partie ohne zu überzeugen zu einem erfolgreichen Ende.

Arsenal hielt nach schwierigen Startminuten spielerisch zwar eingiermassen mit dem Leader mit, kam aber zu keinem gefährlichen Abschluss auf das Tor von Ederson. Überhaupt wies das Team mit dem Schweizer Internationalen Granit Xhaka nach Spielschluss nur einen Torschuss aus. Die Gunners müssen sich nach der Heimniederlage mit einer nächsten Resultatkrise befassen. Von den letzten sechs Pflichtspielen gewann die Mannschaft von Mikel Arteta nur eines. Am Donnerstag in der Europa League waren die Londoner trotz drückender Überlegenheit gegen Benfica Lissabon nicht über ein 1:1 hinaus gekommen.

abspielen

Sterling köpft City früh in Front (2.) Video: streamable

Manchester United – Newcastle 3:1

abspielen

Rashford vernascht seinen Gegner gleich zwei Mal und netzt zum 1:0 für die United ein (30.) Video: streamable

abspielen

Saint-Maximin gleicht für Newcastle aus (36.) Video: streamable

abspielen

Daniel James legt wieder vor für die Red Devils (56.) Video: streamable

abspielen

Bruno Fernandes versenkt den Penalty zum 3:1 (73.) Video: streamable

La Liga

FC Barcelona – Cadiz 1:1

abspielen

Messis Penalty zum 1:0 (31.) Video: streamable

abspielen

Fernandez' Ausgleich per Penalty (88.) Video: streamable

Serie A

AC Milan – Inter Mailand 0:3

Inter Mailand verbessert die Chancen auf den ersten Meistertitel seit elf Jahren stark. Dank einem souveränen 3:0-Derbysieg gegen den vormaligen Leader Milan setzt sich Inter von der Konkurrenz ab.

Im Mailänder Derby erwischte die Mannschaft von Antonio Conte einen Blitzstart. Lautaro Martinez brachte das im Derby als Auswärtsteam geführte Inter in der 5. Minute in Führung. Die Entscheidung im Spitzenduell brachte die Phase um Mitte der zweiten Halbzeit. Innerhalb von neun Minuten zog Inter in einem ansonsten ausgeglichen geführten Spiel auf 3:0 davon. Erneut Martinez (57.) und Romelu Lukaku (66.) schossen die Tore.

Die AC Milan erlebte im Titelrennen einen nächsten Rückschlag, nachdem sich die Mannschaft von Stefano Pioli vor elf Tagen mit einem 0:2 beim abstiegsgefährdeten Spezia selber in die Bredouille und um die Tabellenführung gebracht hatte. Die kommende Woche bringt für Rot-Schwarz kaum Entlastung. Am Donnerstag steht in der Europa League das Rückspiel gegen Roter Stern Belgrad an (Hinspiel 2:2), am Sonntag folgt das Spiel bei der Tabellendritten AS Roma.

abspielen

Das 1:0 durch Lautaro Martinez (5.) Video: streamable

abspielen

Das 2:0 durch Lautaro Martinez (57.) Video: streamable

abspielen

Das 3:0 durch Romelu Lukaku (66.) Video: streamable

Atalanta Bergamo – Napoli 4:2

abspielen

Das 1:0 für Atalanta durch Duvan Zapata (52.) Video: streamable

abspielen

Der Ausgleich durch Piotr Zielinski (58.) Video: streamable

abspielen

Die abermalige Führung für Atalanta durch Robin Gosens (64.) Video: streamable

abspielen

Das 3:1 durch Luis Muriel (71.) Video: streamable

abspielen

Joakim Maehle verkürzt nochmals für Napoli (76.) Video: streamable

abspielen

Cristian Romero macht den Sack zu (79.) Video: streamable

Ligue 1

PSG – Monaco 0:2

abspielen

Die frühe Führung für Monaco durch Sofiane Diop (6.) Video: streamable

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Alle Schweizer Trainer in der Bundesliga

1 / 10
Alle Schweizer Trainer in der Bundesliga
quelle: imago sportfotodienst / sportfoto rudel
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Die 21 schönsten Champions-League-Tore

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Transferticker

GC verpflichtet Arlind Ajeti +++ Macheda zu Panathinaikos

Keinen wichtigen Wechsel und kein spannendes Gerücht mehr verpassen: Hol dir jetzt den watson-Transfer-Push! So einfach geht's:

Arlind Ajeti wechselt per sofort zum Super-League-Klub Grasshoppers. Der 24-jährige Innenverteidiger erhält einen Einjahresvertrag mit einer Option für zwei weitere Jahre.

Ajeti war zuletzt vom FC Turin an Crotone ausgeliehen, bei welchem er es auf 23 Serie-A-Spiele brachte. Zuletzt war der albanische Internationale vereinslos. Arlind Ajeti entstammt wie sein Bruder …

Artikel lesen
Link zum Artikel