DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bild

Elvedi kommt zu spät und Sancho lässt Sommer-Ersatz Sippel keine Chance. Bild: keystone

Borussen-Duell geht an Dortmund – Sancho schiesst den BVB in den Pokal-Halbfinal



Dortmund hat mit einem 1:0-Sieg im Borussen-Duell in Mönchengladbach die Halbfinals im deutschen Cupwettbewerb erreicht. Das Tor erzielte Jadon Sancho in der 65. Minute.

Von der breiten Schweizer Fraktion in beiden Mannschaften spielten nur Nico Elvedi und Marvin Hitz von Anfang an. Gladbachs Tor hütete, wie im Cupwettbewerb üblich, Ersatzgoalie Tobias Sippel anstelle von Yann Sommer. Denis Zakaria und Breel Embolo wurden bei Gladbach für die Schlussphase eingewechselt.

abspielen

Das Tor des Abends durch Sancho. Video: streamable

Kurz vor Jadon Sanchos Siegestor verhinderte Marvin Hitz Dortmunds Rückstand mit einer Glanzparade auf einen Schuss von Ramy Bensebaini.

Gladbach muss nun in der Meisterschaft eine Aufholjagd starten, um erneut in den Europacup zu gelangen. Im Achtelfinal der Champions League droht nach dem 0:2 im Hinspiel gegen Manchester City das Out. Seit Trainer Marco Rose vor gut zwei Wochen seinen Entscheid öffentlich machte, im Sommer nach Dortmund zu wechseln, geht es für die Gladbacher bergab: Die Cupniederlage ausgerechnet gegen Roses künftigen Klub war die vierte Pflichtspiel-Niederlage am Stück.

Borussia Mönchengladbach - Borussia Dortmund 0:1 (0:0)
Tor: 66. Sancho 0:1.
Bemerkungen: Borussia Mönchengladbach mit Elvedi, ab 76. mit Zakaria und Embolo, ohne Sommer (Ersatz) und Lang (nicht im Aufgebot). Borussia Dortmund mit Hitz, ohne Akanji (verletzt) und Bürki (Ersatz). 93. Gelb-rote Karte gegen Dahoud (Borussia Dortmund). (pre/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Die grössten Sensationen im DFB-Pokal

1 / 23
Die grössten Sensationen im DFB-Pokal
quelle: keystone / martin meissner
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Penalty-Duell gegen Pascal Zuberbühler

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Unvergessen

Christian Gross motiviert Hakaaaan bis in die Zehenspitzen und wir dürfen zuschauen

9. Mai 2002: Das Schweizer Fernsehen strahlt einen Dok-Film über den FC Basel aus, der auf dem Weg zum ersten Meistertitel der Neuzeit ist. In Erinnerung bleibt besonders eine Pausenansprache von Trainer Christian Gross.

Acht Meistertitel in Folge zwischen 2010 und 2017 – bis YB zu seinem Höhenflug ansetzte, war der FC Basel das Mass aller Dinge im Schweizer Klubfussball. Dabei liegen die Zeiten, als Rot-Blau selber zu den Habenichtsen gehörte, noch gar nicht weit zurück.

Erst 2002 holt der FCB den ersten Titel der Neuzeit und aus dieser Zeit stammt auch ein köstliches Video. Es zeigt die Halbzeit-Ansprache von Trainer Christian Gross im Rückspiel des UI-Cup-Finals bei Aston Villa im August 2001, die bei seinem …

Artikel lesen
Link zum Artikel