DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Swisscom TV und Sunrise TV sorgten für Ärger: Super-Bowl-Übertragung funktionierte nicht



Derzeit findet in den USA der 54. Super Bowl statt. Mit 100 Millionen Zuschauern alleine in Amerika ist es eines der grössten Sportereignisse weltweit. Auch in der Schweiz findet der Super Bowl und die NFL (National Football League) immer mehr Anhänger.

Swisscom TV sollte das Spiel eigentlich ausstrahlen, jedoch funktionierte die Übertragung während circa zwei Stunden nicht. Mittlerweile ist die Störung jedoch behoben.

Auf Twitter liessen die Super Bowl Fans ihren Frust wegen der Störung raus:

Doch nicht nur Swisscom kämpfte anscheinend mit Problemen, auch bei Sunrise funktionierte die Übertragung nicht:

Anscheinend half zuvor auch dieser Trick: Im Replay-Mode konnte das Spiel zeitverzögert angeschaut werden:

(mim)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Super Bowl 2020

1 / 42
Die besten Bilder des 54. Super Bowl
quelle: ap / david j. phillip
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

Carl Nassib: Erster NFL-Star macht seine Homosexualität öffentlich

Ein historischer Moment im US-Football: Carl Nassib hat seine Homosexualität in einem Video auf Instagram öffentlich gemacht. Aus das bisher erste Coming-Out eines aktiven NFL-Profis gab es sofort Reaktionen.

Als erster aktiver NFL-Profi hat Carl Nassib von den Las Vegas Raiders seine Homosexualität öffentlich gemacht. «Was geht Leute, ich wollte nur kurz einen kurzen Moment nutzen und sagen, dass ich schwul bin. Ich wollte das schon seit einiger Zeit tun und fühle mich endlich wohl damit, es loszuwerden», sagte der Defensive End in einem am Montag auf Instagram veröffentlichten Video.

Der 28-Jährige bedankte sich für die Unterstützung seiner Familie und seiner Freunde, durch die er es zuletzt als …

Artikel lesen
Link zum Artikel