DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Video: watson

Wow! Diese zwei Freundinnen beweisen, dass die Kleidergrösse keine Rolle spielt



Die eine trägt Konfektionsgrösse S, die andere XL – und beide sehen super aus. Dass jede Grösse umwerfend aussehen kann, beweisen die zwei Model-Freundinnen Denise Mercedes und Maria Castellanos mit ihrem Projekt #StyleNotSize auf Instagram – und begeistern damit Millionen.

Die Mädels machen mit dem im Sommer 2019 gestarteten Projekt klar, dass Style keine Frage der Figur ist. Denn das Plus-Size-Model und ihre schlanke Model-Freundin Maria lassen sich beide in den gleichen Outfits fotografieren und zeigen somit, dass ein tolles Outfit ein tolles Outfit bleibt – egal an welchen Körper.

(lha)

Mehr Videos

Die Trump vs. Biden Debatte: eine geniale Parodie

Video: watson

Mit diesen Tricks zauberst du Hollywood-Effekte in deine Videos

Video: watson

Dieser Trick bringt dein Baby in Sekunden zum Schlafen

Video: watson

«Social Dis Dance» und 14 weitere Corona-Tänze

Video: watson/Knackeboul, Madeleine Sigrist, Emily Engkent

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Paul Smiths Designerlatschen - Pakistan

1 / 4
Paul Smiths Designerlatschen - Pakistan
quelle: x90036 / © zohra bensemra / reuters
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

So viel Spass hat das Internet mit Melanias grünem Kleid

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Warum löschen gerade alle WhatsApp? Wir erklären's dir im Video

Seit kurzem hat WhatsApp neue Nutzungsbedingungen. Im Netz haben diese für viele Diskussionen gesorgt und viele wechseln nun den Messenger-Dienst. Aber worum geht's genau? Wir erklären es dir im Video.

Dass eine App die Nutzungsbedingungen aktualisiert und man diesen dann wieder zustimmen muss, ist eigentlich nichts Ausserordentliches. Doch wenn es eine App wie WhatsApp tut, dann interessiert sich die ganze Welt dafür. So geschehen vergangene Woche, als bei vielen WhatsApp-Userinnen und -Usern eine Meldung in der App aufploppte, in welcher man den neuen Nutzungsbedingungen zustimmen sollte.

Daraufhin wurden sofort Stimmen laut, die den Nutzern rieten, zu einem anderen Messenger-Dienst zu …

Artikel lesen
Link zum Artikel