DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Dieser K√ľnstler verwirrt mit seiner ¬ęBaum-Kunst¬Ľ dein Auge ūüė≤



Video: watson

Der britische K√ľnstler Howard Lee malt optische T√§uschungen. Auf Facebook postet der K√ľnstler Videos, die zeigen, wie er seine Kunstwerke erstellt. Dabei folgen ihm eine halbe Million Menschen. Im Video bekommst du einen Eindruck seiner skurrilen Kunst.

DANKE F√úR DIE ‚ô•
W√ľrdest du gerne watson und Journalismus unterst√ľtzen?¬†Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterst√ľtze uns per Bank√ľberweisung.

Wenn Gemälde in der heutigen Zeit gemalt worden wären

1 / 25
Wenn Gemälde in der heutigen Zeit gemalt worden wären
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Diese Bilder sehen verbl√ľffend real aus: K√ľnstler Ruslan Kazarez vermischt Zeichnungen und Realit√§t

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Gibt es Impfprivilegien? Wann geht das kulturelle Leben weiter? 4 Protagonisten erzählen

Wie geht es mit der Kultur weiter? Wann? Und mit vielen Besuchern? Wie veränderte Covid-19 das Kulturleben? Wir haben vier Protagonisten aus der Kunst, der klassischen Musik, des Theaters und des Kinos sieben Fragen gestellt.

Diese vier Personen aus der Kultur nehmen zu den Fragen Stellung:

Nina Zimmer, Direktorin des Kunstmuseums Bern: Wir haben mit dem normalen Programm am 2. März wiedereröffnet.

Numa Bischof, Intendant des Sinfonieorchesters Luzern: Irgendwann zwischen der einheimischen Kirschenernte und vor dem Verfärben des Laubes. Alles, was davor möglich ist, wäre ein Geschenk.

Benedikt von Peter, Intendant des Theaters Basel: Wir planen eine Wieder­öffnung am 5. April. Die Saalbelegung hängt davon ab, welches …

Artikel lesen
Link zum Artikel