DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Video: watson

Schweiz Vereint

«Ich schäme mich für ihn» – Marco macht Cheerleading und Nico kann nicht hinsehen

Die Winterthur Warriors Cheerleader praktizieren, wie der Name schon sagt, Cheerleading. Über 100 motivierte Athletinnen trainieren bei den Warriors das ganze Jahr hindurch hart, um an den Meisterschaften ganz oben mitzuturnen.



In dieser Folge schickt Nico, Marco in die Turnhalle. Dort warten auf ihn die mehrfachen Schweizer Meisterinnen im Cheerleading. Die Zeiten, in denen Cheerleader nur an den Seitenlinien anderer Sportarten zu finden waren, sind lange vorbei. Cheerleading hat sich zu einer vielseitigen und anspruchsvollen Sportart entwickelt, die den Athletinnen körperlich und mental alles abverlangt. Wie sich Marco bei den Warriors geschlagen hat, siehst du im Video:

Video: watson

Mehr Vereine:

Das Pferd kann einem Leid tun – Nico muss sich beim Voltigieren beweisen

Video: watson

Rücken wie nach dem Schröpfen – Marco kassiert beim Paintball heftigst

Video: watson

Nico «schwadert» bei den Synchronschwimm-Stars – und geht fast unter

Video: watson/nico franzoni

Wer verliert, putzt! – Marco & Nico duellieren sich auf der Rennbahn in Mettmenstetten

Video: watson

Keine gute Idee – Nico schickt Marco zum Skikjöring nach St.Moritz

Video: watson

«Nico, so klein war er noch nie» – zu Besuch beim Gfrörli Club Bern

Video: watson

(nfr)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Die hässlichsten und kuriosesten Pokale im Sport

1 / 36
Die hässlichsten und kuriosesten Pokale im Sport
quelle: x90174 / henry romero
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

«MTV Unplugged» kommt erstmals in die Schweiz – mit Patent Ochsner

Nirvana, Bruce Springsteen, Bob Dylan - und nun: Patent Ochsner. Die Berner Band wird als erster Schweizer Act im Rahmen von «MTV Unplugged» auftreten. Die Aufnahmen sind für Oktober 2021 in Bern geplant, wie die Plattenfirma Universal Music mitteilte.

Mit diesem Projekt eröffne sich der Band ein «wunderbar umfassendes und weites Feld», wird Frontmann Büne Huber im Communiqué vom Dienstag zitiert. Er erlebe die Proben gleichermassen als «ein munteres in die Ferne schreiten» und «ein nach …

Artikel lesen
Link zum Artikel