DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Video: watson/jara helmi

Kommentar

«Menschen, die Reggaeton nicht mögen, haben einen Stock im A****»

Für watson-Redaktorin Jara ist Reggaeton der weltbeste Musikstil, Leo hingegen könnte das Genre nicht mehr hassen – also setzten sie sich an einen Tisch und liessen ihren Enervierungen freien Lauf.



Die Tatsache, dass watson-Redaktorin Jara Reggaeton liebt und ihr Redaktions-Gspändli Leo nicht, treibt seit dem ersten Tag ihrer Büro-Kollegschaft einen Keil zwischen die beiden. Zeit also, reinen Tisch zu machen. Doch wie sich herausstellte, ist Reggaeton eben nicht nur ein Genre, sondern eine Lebenseinstellung, die von Reggaeton-Hörenden missionarisch weiterverbreitet werden will. Aber seht das ganze Streitgespräch am besten selbst im obigen Video.

Und danach:

Bist du Team Jara oder Team Leo?

Was hältst du von Reggaeton? Diskutier mit uns in der Kommentarspalte!

Mehr Videos:

Video: watson/Emily Engkent

Video: watson/lea bloch

Video: srf/Roberto Krone

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das waren die Grammys 2020

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

«Niemand will mit einem Zürcher am Tisch sitzen» – so geht Apéro im Wallis

Wenn es nach dem watson-Walliser geht, haben die Zürcher keine Ahnung von Apéro – das hat er bereits während seinen ersten Tagen in der Grossstadt erkannt. Deshalb hat er den «Züzi» nach Brig zitiert und ihm die Walliser Apérokultur infiltriert.

«Apéro ist im Wallis eine Religion» – das hat der watson-Walliser Sergio in seinem «Wein Doch» klargemacht. Denn er hat, seitdem er in Zürich lebt, schnell gemerkt: Die Zürcher wissen nicht, wie man richtig in den Apéro geht.

Also hat er den «Züzi» Sandro ins Wallis eingeladen und ist mit ihm von Beiz zu Beiz gezogen. Das Fazit fällt nach der Beizentour dennoch bitter aus – aber seht am besten selbst.

(Das Video wurde übrigens aufgenommen, bevor die Corona-Zahlen wieder stark angestiegen sind.)

Artikel lesen
Link zum Artikel