DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Der Verkehrsminister Malaysias zeigt die aktuellen Suchkorridore.
Der Verkehrsminister Malaysias zeigt die aktuellen Suchkorridore.
Bild: Reuters
Was ist mit Flug MH370 passiert?

Das Schicksal von MH370 ist derart mysteriös, dass sogar Verschwörungstheoretiker verzweifeln

Seit zehn Tagen wird das Flugzeug der Malaysia Airline vermisst. Je länger die Suche dauert, desto abstruser werden die Verschwörungstheorien.
18.03.2014, 09:39
No Components found for watson.rectangle.
tobias von rickenbach

Flug MH370 bleibt verschwunden. Keine Ölspur, kein Trümmerteil – rein gar nichts wurde bislang gesichtet, das einen Anhaltspunkt liefern würde, was mit der Maschine passiert ist. Die katastrophale Informationspolitik der Behörden in Malaysia trug auch nicht dazu bei, Licht ins Dunkel zu bringen – im Gegenteil: Es folgten wilde Spekulationen in den Medien und der breiten Öffentlichkeit über die Geschehnisse rund um das Verschwinden der Boeing. Ein idealer Nährboden für Verschwörungstheoretiker.

1. Die Unsichtbarkeitsmantel-Verschwörung

Animiertes GIFGIF abspielen
Gif: tumblr.com/seriesatrap

Einige Verschwörungstheoretiker stürzten sich auf die bestätigte Meldung, dass sich 20 Ingenieure an Bord von Flug MH370 befanden. Sie haben für die kalifornische Halbleiter-Technik-Firma Freescale Semiconductor gearbeitet, die Komponenten für Waffensysteme und Flugnavigation liefert. Die These: Das Flugzeug soll von ihnen getarnt worden sein. In Frage kommt hier eine neue Generation von Stealth-Technologie, die Flugzeuge nahezu unsichtbar für Radars macht. Aber warum sollte diese Technik gerade hier zur Anwendung kommen? Die Mitarbeiter waren malaysischer und chinesischer Herkunft. Zwei Theorien machten deshalb die Runde:

  • China hat das Flugzeug umgeleitet, um mit dem Wissen der Ingenieure eine ähnliche Unsichtbarkeitstechnologie zu erhalten.
  • Die USA haben vom chinesischen Plan Wind bekommen und zerstörten das Flugzeug, damit das Wissen nicht in die Hände Chinas gerät.

Eine Untertheorie besagt, dass die 20 Ingenieure an Elektromotoren für Autos forschten. Die internationale Öl-Mafia habe das Flugzeug verschwinden lassen, damit keine hocheffizienten Elektromobile auf den Markt kommen.

2. Die Bermuda-Dreieck-Verschwörung

Bild: pinterest.com/littlemonsterhatesdemon

Angeblich soll es vor Vietnam zu einer Anomalie des Erdmagnetfelds gekommen und die Boeing 777 deshalb abgestürzt sein. Die Erklärung mit dem Bermuda-Dreieck und anderen Gebieten mit mysteriösen Vorkommnissen, die in Zusammenhang mit dem Verschwinden von Flugzeugen und Schiffen stehen, tauchen immer wieder auf.

Das Bermuda-Dreieck muss seit den 1970er-Jahren als Erklärung herhalten. Verantwortlich dafür ist ein Millionenbestseller aus dem Jahre 1974 von Charles Berlitz. Bereits drei Jahre später wurde jedoch nachgewiesen, dass im fraglichen Gebiet die Unfälle und Vermisstmeldungen nicht signifikant höher liegen als anderswo.

No Components found for watson.rectangle.

3. Die Schwarze-Magie-und-Elben-Verschwörung

Animiertes GIFGIF abspielen
Entspann dich, es ist nicht wahr.
Gif: tumblr.com/legolasspidernova

Unter dem Hashtag #PrayforMH370 sandten Tausende ihre besten Wünsche auf Twitter in alle Welt. Ein Prediger im islamisch geprägten Malaysia sah sich jedoch genötigt, darauf hinzuweisen, dass das Beten im Einklang mit Allah und der Sharia stehen müsse. Anlass dazu gaben Meldungen, dass das Flugzeug mithilfe von Schamanen und schwarzer Magie gefunden werden könne.

In diesem Zusammenhang erklärte ein Schamane laut der malaysischen Zeitung The Strait Times, das Flugzeug sei von Elben nach Mittelerde entführt worden.

4. Die Schwarzes-Loch-und-Raketen-Verschwörung

Animiertes GIFGIF abspielen
Flug ins Schwarze Loch.
Gif: tumblr.com/tierramarga

Eine offizielle Frachtliste an Bord der Boeing wurde nicht veröffentlicht. Die Spekulationen schiessen deshalb auch bei diesem Thema ins Kraut. Könnte sich nicht eine Wasserstoffbombe im Rumpf befunden haben, die detonierte? Dadurch könnte ein Schwarzes Loch entstanden sein, worin Flug MH370 verschwand.

Warum so umständlich? Mal abgesehen davon, dass eine zivile Maschine kaum militärisches Material transportieren dürfte, wäre durch die Zündung einer Wasserstoffbombe die Maschine sowieso vernichtet worden. Zudem wäre diese Detonation registriert worden. In diesem Zusammenhang kam auch das Gerücht auf, dass die Boeing mit einer neuen Klasse von Raketen zerstört wurde, die sämtliche Spuren vernichtet. Ein plausibles Motiv für einen Abschuss hat bisher aber noch niemand vorgebracht.

5. Die Gefährliche-Fracht-Verschwörung

Lithium-Ionen-Batterie.
Lithium-Ionen-Batterie.
Bild: shutterstock

Auch andere potenziell gefährliche Fracht an Bord der Boeing 777 könnte zu einem Desaster geführt haben, glauben Verschwörungstheoretiker. Grosse Mengen an Lithium-Ionen-Batterien könnten ein Feuer verursacht haben. Die dadurch entstandenen giftigen Dämpfe führten zur Bewusstlosigkeit von Passagieren und Crew und damit zu einem Absturz.

6. Die Aliens-Verschwörung

Animiertes GIFGIF abspielen
Entführt durch Aliens mit UFOs?
Gif: tumblr.com/i-trip-cripples

Wenn gar nichts mehr hilft, bedienen sich die Verschwörungstheoretiker gern der Alien-Theorie. UFOs sollen die vermisste Maschine und ihre Insassen entführt haben. Womöglich haben danach Aliens Experimente an den Passagieren vorgenommen.

Interessanterweise haben aber selbst UFO-Gläubige Zweifel an dieser Theorie. Der Chef des UFO Networks (MUFON) Jan C. Harzan sagte gegenüber der internationalen Zeitschrift «The Epoch Times», dass es zur Zeit des Verschwindens von Flug MH370 keine UFO-Sichtungen in der Region gegeben habe. Zudem gebe es im Zusammenhang mit UFO-Sichtungen kaum Berichte von verschwundenen Flugzeugen.

No Components found for watson.rectangle.

7. Die Meteor-Verschwörung

Animiertes GIFGIF abspielen
Gif: tumblr.com/gifovea

Ebenfalls ausserirdischen Ursprungs sind Meteoriten. Ein verheerender Einschlag könnte eine solche Wucht gehabt haben, dass keine Trümmer übrig geblieben sind. Tatsächlich hat CNN berichtet, dass ein Meteorniedergang auf der ursprünglichen Flugroute erwähnt wurde. Doch warum sollte man diesen Zwischenfall verheimlichen? Vielleicht, um die globale Reiseindustrie zu schützen, die kein Interesse an zusätzlich verunsicherten Fluggästen hat, entgegnen Verschwörungstheoretiker.

8. Die Lebensversicherungsbetrug-Verschwörung

Könnte das Verschwinden der Maschine gar mit einem gigantischen Lebensversicherungsbetrug zusammenhängen? In einschlägigen Kreisen wird spekuliert, dass ein Passagier mit überdotierter Lebensversicherung von gierigen Angehörigen mitsamt Flugzeug in die Luft gesprengt wurde. Der britische Mirror hat gemeldet, dass die malaysischen Behörden diese Theorie ausdrücklich nicht ausgeschlossen haben. Der zuständige Polizeichef Khalid Abu Baker wird mit den Worten zitiert: «Wir schauen uns alle Möglichkeiten an.»

9. Die Fingerabdruck-Verschwörung

Bild: tumblr.com/michaeldasf

YouTube-Nutzer connectingdots2 hat in einem Video ausgeführt, dass das Verschwinden der Boeing 777 Teil eines Plans der malaysischen Regierung war. Ein angeblicher Terroranschlag auf das Flugzeug sollte der Staatsgewalt die Legitimation liefern, um von der gesamten Bevölkerung Fingerabdrücke und andere biometrische Daten zwangsweise einzufordern.

No Components found for watson.rectangle.

10. Die Entführung-nach-Nordkorea-Verschwörung

Hatte Kim Jong-Un seine Hände im Spiel?
Hatte Kim Jong-Un seine Hände im Spiel?
Bild: tumblr.com/kimjungfun

Reddit-Nutzer debattierten intensiv darüber, ob die vermisste Maschine entführt und nach Nordkorea umgeleitet wurde. Die Motivation der Nordkoreaner dahinter: Nordkorea habe bereits Bürger unzähliger Nationen als Geisel genommen, schrieb ein Kommentator. Das Regime von Kim Jong-Un könnte an bestimmten Personen oder an moderner Technologie an Bord der Boeing interessiert gewesen sein.

11. Die Entführung-durch-Islamisten-Verschwörung

Der mächtige Medienmogul Rupert Murdoch liefert – ohne Beweis – in einem von mehreren Tweets zum Verschwinden der Boeing 777 eine naheliegende, geostrategische Erklärung, die aber unglaublich stereotypisch ist. Das Fehlen der Maschine der Malaysia Airlines habe mit islamischen Dschihadisten zu tun. Diese wollten in China Ärger verursachen. Seine Schlussfolgerung daraus ist starker Tobak: Dies sei die Chance für die USA, um mit China zu kooperieren, während Russland die Krim schikaniert. Der britische «Guardian» rechnet deshalb gnadenlos mit den Tweet-Ergüssen Murdochs ab.

Mehr zum Thema MH370

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Kommentar

Warum nach dem Horror-Sommer die Zeit der leeren Versprechen vorbei ist

In diesen Tagen wird wahr, wovor uns die Klimaforscher seit Jahrzehnten gewarnt haben: Wenn wir jetzt nicht handeln, wird der Klimawandel zu einer existenziellen Bedrohung.

Ja, es gibt sie noch, die Stimmen, die von «Klimahysterikern» sprechen. Oder die unverbesserlichen Provinz-Sonntagsprediger wie Sobli-Kolumnist Frank A. Meyer, der vor einer vermeintlich «linksliberalgrünen Elite» warnt, welche «den republikanischen Staat unter pädagogisch-autoritäre Fittiche zwingen will».

Doch die Stimmung hat gedreht. Ob «New York Times» oder «Washington Post», ob «Financial Times» oder «Economist», sie alle zeigen auf, wie ernst die Lage ist in diesem Horror-Sommer …

Artikel lesen
Link zum Artikel