DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bitte nicht unterschätzen

Schweizer Gegner Honduras trotzt England ein Remis ab



MIAMI GARDENS, FL - JUNE 07: Lightning strikes behind the scoreboard as the match is delayed due to inclement weather during the International Friendly match between England and Honduras at Sun Life Stadium on June 7, 2014 in Miami Gardens, Florida.   Richard Heathcote/Getty Images/AFP
== FOR NEWSPAPERS, INTERNET, TELCOS & TELEVISION USE ONLY ==

Ein Gewitter sorgte für einen langen Unterbruch. Bild: GETTY IMAGES NORTH AMERICA

Die Schweizer Nationalmannschaft tut gut daran, den WM-Gruppengegner Honduras nicht zu unterschätzen. Die Mittelamerikaner erreichten in einem Testspiel in Miami gegen England ein 0:0.

Der Match, in dem vor allem die Honduraner ruppig zur Sache gingen, brachte kaum Höhepunkte. Englands Stürmer Daniel Sturridge vergab nach 73 Minuten freistehend aus kurzer Distanz mit einem Kopfball die grösste Chance. Superstar Wayne Rooney agierte hinter Sturridge und wurde in der Pause für Ross Barkley ausgewechselt. 

Mehr zu reden als das Spiel gab das Wetter. Wegen eines Gewittersturms musste die Partie Mitte der ersten Halbzeit für 45 Minuten unterbrochen werden. 

England präsentierte sich über weite Strecken als überlegene Mannschaft, ohne jedoch den letzten Druck auf das gegnerische Tor zu entwickeln. Der Honduraner Brayan Beckeles wurde nach übertriebenem Ellbogeneinsatz mit Gelb-Rot vom Platz gestellt.

Belgien siegte dank eines Treffers von Mertens kurz vor Spielende gegen Tunesien 1:0. Getrübt wurde die Freude über den Erfolg durch die Verletzung von Torjäger Romelu Lukaku. Der 21-jährige Mittelstürmer musste in der Nachspielzeit ausgewechselt werden und humpelte vom Spielfeld. Mitte der ersten Halbzeit musste die Partie in Brüssel wegen heftigen Hagels für 45 Minuten unterbrochen werden. (si) 

WM-Testspiele

England – Honduras 0:0

USA – Nigeria 2:1

Belgien – Tunesien 1:0

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Unvergessen

Hottigers Knallertor versenkt Italien – die WM-Quali liegt in der Luft

1. Mai 1993: Marc Hottiger schiesst die Schweiz zum 1:0-Erfolg gegen Italien und stösst das Tor zur ersten WM-Qualifikation der Nati nach 28 Jahren weit auf. Eine Enttäuschung gibt es für ihn nach dem Spiel beim (versuchten) Leibchentausch.

Das Leben eines Nati-Fans anfangs der 1990er-Jahre ist hart. 1966 qualifizierte sich die Equipe letztmals für ein grosses Turnier und vor der WM-Qualifikation wird das Team in eine schwierige Gruppe mit Italien, Portugal und Schottland gelost. Roy Hodgson hat zwar im Sommer 1992 übernommen, aber nach dem zweiten Testspiel (0:2 gegen Bulgarien) würde wohl niemand auf eine WM-Teilnahme der Eidgenossen wetten.

Doch der Engländer formt eine schlagkräftige Truppe zusammen. In der WM-Quali wird zum …

Artikel lesen
Link zum Artikel